Ich dachte, ich würde nie über ihn hinwegkommen, aber so habe ich es endlich getan

Ich war niedergeschlagen, als meine Beziehung in eine Million Teile zerbrach. Eines Tages dachte ich, ich würde den Rest meines Lebens mit ihm verbringen, und am nächsten Tag verabschiedeten wir uns. Der Schmerz, der unsere Trennung begleitete, war so stark, dass ich dachte, ich würde mich nie wieder ganz fühlen. Aber im Laufe der Zeit fand ich die Kraft, weiterzumachen. So bin ich endlich über ihn hinweggekommen:



Ich habe mich auf das Negative konzentriert.

Es mag nicht für alle funktionieren, aber für mich hat es mir geholfen, mich schneller auf ihn zu konzentrieren, wenn ich mich auf seine negativen Eigenschaften konzentrierte. Indem ich alle Gründe auflistete, warum er so ein Arsch war, wurde mir klar, dass ich es verdient hatte, mit jemandem zusammen zu sein, der besser war.

Ich habe eine Mädchenreise gemacht.

Nichts heilt ein gebrochenes Herz so sehr, als mit einem Mai Tai in der Hand an einem tropischen Strand zu liegen und sich nicht um die Welt zu kümmern. Die Reise meiner Mädchen hat mir nicht nur geholfen, mich wieder mit meinen BFFs zu verbinden, sondern mir auch geholfen, meine Ex für ein paar Tage komplett zu vergessen. Es ist schwer, traurig und deprimiert zu sein, wenn Sie die Sonne mitten im Paradies aufsaugen.

Ich habe ihn entfreundet.

Einige mögen es kleinlich nennen, aber ich wusste, dass ich es tun musste, um weiterzumachen befreundet ihn von jeder Social-Media-Plattform. Das Letzte, was ich sehen wollte, war sein Gesicht jedes Mal, wenn ich mich bei Facebook und Instagram anmeldete, oben in meinem Newsfeed. Sobald ich ihn entfreundet hatte, spürte ich sofort, wie ein Gewicht von meinen Schultern genommen wurde.



Ich weinte wie ein großes Baby.

Es war egal, wie oft meine Freunde mir sagten, ich solle ihn 'vergessen' - es war einfach nicht so einfach. Ich brauchte Zeit, um über das Ende der Beziehung zu trauern und zu trauern, und dazu gehörten viele Tage, in denen ich meine verdammten Augen ausschreien musste. Nichts fühlt sich besser an, als Ihre Emotionen durch eine Reihe von stundenlangen Schluchzsitzungen loszulassen. Ich gab mir eine Woche Zeit, um es herauszuschreien, und dann konnte ich mich wieder zusammensetzen.

Ich habe alles geworfen.

Jeder Liebesbrief, jedes Stofftier, jedes Weihnachtsgeschenk und jeder einzelne Überrest, der zurückgelassen wurde, um mich an ihn zu erinnern, wurde in den Müll geworfen. Ich ging mein Handy durch und löschte alle seine Bilder, alle seine Textnachrichten und jede E-Mail, die er mir jemals gesendet hatte. Das Löschen und Entfernen von allem, was mit ihm zu tun hatte, erleichterte das Weitermachen erheblich. Er wurde im Wesentlichen aus meinem Leben gelöscht.