Ich habe versucht, meinen Freund mich rasieren zu lassen, aber es war ziemlich seltsam

Kürzlich habe ich mit meinem Freund experimentiert und ihm erlaubt, Dinge für mich zu tun, die ich normalerweise nicht wagen würde. Diese Woche war es Zeit, das Rasiertabu zu brechen, aber es stellt sich heraus, dass dies selbst für mich ein Schritt zu weit ist.



Ich dachte es wäre heiß.

Ich liebe es, mit meinem Freund Grenzen zu überschreiten gemeinsam neue Dinge ausprobieren. Ich finde, es hilft sowohl auf sexuelle als auch auf nicht-sexuelle Weise wirklich herauszufinden, was einander gefällt und wie wir mit bestimmten Situationen umgehen. Dadurch habe ich festgestellt, dass selbst alltägliche Dinge sehr interessant werden und eine neue Dimension annehmen können, wenn sie zusammen aufgeführt werden. Letzte Woche ließ ich meinen Freund meine Haare waschen und die Ergebnisse waren mehr als erstaunlich. Um weiterhin Aufgaben unter der Dusche zu teilen, beschloss ich, noch einen Schritt weiter zu gehen. Ich hatte die Idee, dass es sehr heiß sein könnte, wenn er mich rasiert. Teil Sklave, Teil Intimität, ich stellte mir vor, die ganze Situation würde beleben und der Gedanke daran, dass er mich rasierte, war ziemlich aufregend.

Die Vorbereitungsarbeiten waren intensiv.

Jetzt mache ich mir keine Illusionen. Die Mehrheit der Jungs, egal wie lange Sie schon zusammen sind, wird beim Einschalten keinen halben Zoll Haare an Ihren Beinen finden. Ich wollte auf keinen Fall einen Dschungel auf ihn loslassen. Vor dem Experiment hatte ich mich zwei Tage zuvor wie gewohnt überall rasiert. Dies bedeutete, dass es bei der Rasur mehr um das Gefühl ging, dass er es tat, als sich darauf zu verlassen, dass er meine Flaumstücke loswurde. Ich habe mich auch mit frischen Rasierapparaten beladen und mich mit echtem Rasierschaum verwöhnt, anstatt von meinem Conditioner abhängig zu sein, um mehr zu leisten, als ich normalerweise verlange.

Es wurde zu einem nicht so schwülen Duscherlebnis.

Alles begann sehr gut, wie die meisten Duschen, die wir zusammen nehmen. Wir haben uns alle eingeseift und einige Zeit damit verbracht, einfach miteinander zu sein, aber als ich ihn von oben bis unten ansah, kam eine Erinnerung, die mich zusammenzucken ließ und sofort meine Beine zusammendrückte, alle schreiend zu mir zurück. Ich habe schon seit einiger Zeit versucht, meinen Mann dazu zu bringen, sich zu bemannen das einäugige haarige Tier Als ich zurückblickte, erinnerte ich mich an seine Reaktion auf meinen Vorschlag, seine Eier zu rasieren. Der Kern davon war, dass die Hodenhaut sehr empfindlich ist und er sich nicht trauen würde, seine Eier nicht zu zerschneiden. Sobald ich mich daran erinnerte, dass er das gesagt hatte, wusste ich, dass alles vorbei war, bevor es begann. Wenn er sich nicht traute, seine eigenen Teile zu rasieren, wie könnte ich ihm dann vertrauen, dass er MEIN empfindlichen Bereich rasiert?! (Sie können jetzt entspannen!)



Wir fingen langsam an.

Trotzdem war ich dem Experiment verpflichtet, also riss ich mich zusammen wie die Chefin, die ich bin, und beschloss, es Schritt für Schritt zu machen. Erst die Beine, dann sehen wir! Nicht zu vergessen die Gruben, aber die Gruben sind in Ordnung, nicht zu empfindlich.

Wir wurden eingeschäumt.

Es wurde immer schlimmer, als er anfing, den Schaum aufzutragen. Mein Freund rasiert sich trocken und schneidet im Grunde nur sein Gesichtshaar, so dass ihm das Konzept, irgendeine Art von Rasierprodukt aufzutragen, fremd ist. Seine Schaumtechnik ähnelte einem Kosmetikvertreter, der Ihnen eine kostenlose Probe von 1000-Dollar-Gesichtsserum gab, mit anderen Worten, geizig! Als er erfuhr, dass es viel mehr als eine erbsengroße Menge Schaum brauchen würde, um mein ganzes Bein zu machen, gewannen wir. All diese Nachhilfe begann die Stimmung zu senken, so dass es sich eher wie ein seltsames After-School-Special anfühlte als wie ein heißes Experiment.