Ich habe versucht, eine Beziehung zu erzwingen, die eindeutig nicht funktioniert hat, und es zu bereuen

Mein Ex und ich waren eindeutig nicht kompatibel, aber das hielt mich nicht davon ab, Dinge zu erzwingen. Ehrlich gesagt war er sehr attraktiv und das hat mich erwischt. Ich sah ihn immer wieder, obwohl ich unglücklich war. Ich habe immer wieder versucht, es zu beenden, aber dann kamen wir wieder zusammen. Ich wusste, dass wir in einer Giftschleife stecken, aber ich konnte das Karussell nicht verlassen. Am Ende tat es einfach mehr weh, weil wir es herausgezogen haben. Nie wieder!



Ich habe eine Geschichte von ungesunden Beziehungen.

Dies war nicht mein erstes Rodeo. Ich war es gewesen in toxischen Beziehungen stecken in der Vergangenheit wiederholte sich das Muster immer wieder. Ich war es gewohnt, Dinge zum Arbeiten zu zwingen, wenn dies eindeutig nicht der Fall war - dies war nur meine jüngste Verstrickung und hoffentlich meine letzte.

Er war wirklich attraktiv.

Ich hasse es zuzugeben, wie flach das ist, aber es ist. Ein Grund, warum ich hier geblieben bin, war das Ich war so von ihm angezogen . Ich wollte ihn vorführen und ihn selbst genießen. Ihn so attraktiv zu haben, machte es umso schwieriger, die Situation zu verlassen. So schlimm es auch klingen mag, als ich versuchte zu gehen, würde ich darüber nachdenken, wie heiß er war und das hat mich aufgehalten.

Ich war einfach nicht glücklich.

Die Wahrheit der Sache war das Ich war zutiefst unglücklich . Wir waren kein Match und haben uns gegenseitig unglücklich gemacht. Ich wünschte mir immer wieder, er wäre anders, was mein Unglück nur nährte. Du denkst, ich wäre sofort da rausgekommen, aber ich war zu sehr in das verwickelt, was sein könnte, um zu erkennen, dass das, was geschah, ein Chaos war.



Ich hatte immer die Hoffnung, dass sich die Dinge ändern würden.

Da ich wollte, dass die Dinge anders werden, hoffte ich, dass er sich für mich ändern würde. Ich wollte ihn genau so formen, wie ich ihn idealisiert hatte. Es stellt sich heraus, dass Beziehungen nicht so funktionieren. Als er anrief, nachdem ich ihm eine SMS über die Trennung geschickt hatte, gab er mir dennoch die falsche Hoffnung, dass sich das, was wir hatten, weiterentwickeln würde. In diesem Moment glaubte ich ihm und so ging das Erzwingen weiter.

Wir trennten uns weiter und kamen dann wieder zusammen.

Ich wusste, dass wir kein Match waren, also würde ich ihm sagen, dass es vorbei war und ich es nicht mehr tun konnte. Er würde mich anrufen und mir sagen, dass er sich ändern würde. Vielleicht glaubte ein Teil von mir, ich hätte die Macht, ihn zu verändern, und ein Teil von mir glaubte, dass er mich genug mochte, um mich zu verändern. Wir waren in einer giftigen Schleife stecken und versuchen, es zum Laufen zu bringen.