Ich habe die Liebe und das Leben aufgegeben

Früher war ich das Mädchen, das dachte, sie würde mit 25 verheiratet sein, aber mein Dating-Leben war so schlecht, dass ich es irgendwann aufgab, Liebe zu finden. Es tut mir weh, es zu sagen, aber es ist wahr. Ich habe das Handtuch geworfen und mein Leben ist jetzt noch seltsamer.



Ich fühle mich schlecht, weil ich die Romantik aufgegeben habe.

Ein so großer Teil von mir möchte immer noch glauben, dass da draußen ein Typ für mich ist, aber an diesem Punkt möchte ich mich einfach nicht mehr selbst belügen. Ich überprüfe immer noch 'Verpasste Verbindungen', um festzustellen, ob jemand da draußen mich ansieht und wünscht, er hätte die Kraft, mir zu sagen, dass er mich mag. Ich versuche aufzuhören zu suchen. Es ist eine Gewohnheit, die schwer zu brechen ist.

Ich erinnere mich ständig daran, nicht auf Jungs zu achten, wenn sie mich schlagen.

Ich sage mir, dass sie nicht bleiben würden, dass sie nur nach einer schnellen Pause suchen oder dass sie mich nur benutzen oder missbrauchen. Obwohl ich selbst weiß, dass ich mehr verdiene, erwarte ich nicht, dass Jungs mir das geben, was ich verdiene, deshalb habe ich aufgehört, auf ihre Fortschritte zu achten.

Depression ist real.

Wenn das alles deprimierend klingt, liegt es daran, dass es so ist. Wenn Sie ein hoffnungsloser Romantiker wie ich sind, war es ein wichtiges Lebensziel von Ihnen, verheiratet zu sein - und Sie akzeptieren, dass es Ihnen niemals passieren wird. Was bringt es, wenn Ihre Träume nie wahr werden?



Ich habe viel mehr verloren als nur den Glauben an die Liebe.

Ich habe das Vertrauen in das Schicksal verloren. Ich verlor auch meine Geduld, meinen Glauben an Menschen, meinen Glauben an die Gesellschaft und meinen Glauben an Gott. Wenn ich den großen Kerl oben treffen sollte, würde ich gerne eine gute Erklärung für diesen Mist erhalten.

Es ist schwer, den Leuten zu erklären, warum es so weh tut.

Ich beschäftige mich ständig mit Leuten, die fragen, warum es so wichtig ist, dass ich einen Partner habe. Sie sagen mir, dass ich glücklich sein und mich auf andere Dinge konzentrieren sollte. Es fällt ihnen jedoch leicht, das zu sagen - sie hatten mehr Glück als ich, also würden sie es natürlich nicht verstehen.