Ich möchte einen teuren Verlobungsring, aber es geht nicht ums Geld

Als Jennifer Lopez einmal sang: „ Liebe kostet nichts . ” Ich stimme größtenteils zu, aber jetzt, da mein Freund und ich über die Ehe sprechen, muss ich zugeben, dass es einen Bereich gibt, in dem dieses Lied spielt maaaaybe gilt nicht für. Ich komme gleich zur Sache: Ich möchte, dass mein Freund es tut Kauf mir einen Verlobungsring und ich möchte nicht, dass es billig ist.



Es geht nicht um den Ring, es geht um den Gedanken und die Anstrengung dahinter.

Ich verstehe die Annahme, dass ich materialistisch sein muss, weil ich einen teuren Ring möchte, aber ich versichere Ihnen, dass dies nicht der Fall ist. Vielleicht liegt es daran, dass ein Teil von mir noch ein bisschen traditionell ist, oder vielleicht daran, dass ich mehrere Freunde gesehen habe, die viel Zeit damit verbracht haben, hart zu arbeiten, um für einen Ring zu sparen, und dann viel Sorgfalt darauf verwendet haben, den perfekten auszuwählen , aber ich sehe einen Verlobungsring eher als Symbol als als materiellen Gegenstand. Jetzt ist mein Freund eher ein Mensch, der im Moment lebt, als einer, der viel Zeit braucht, um langfristige Ziele zu erreichen. Obwohl daran nichts auszusetzen ist, würde es mir die Welt bedeuten, wenn er tatsächlich Zeit, tiefe Gedanken und echte Anstrengungen unternimmt, um mir einen Verlobungsring zu besorgen.

Ich habe bereits viel mehr Geld für meinen Freund ausgegeben als für mich.

Der Typ macht regelmäßig nette Dinge für mich und hat immer meinen Rücken, also sollte es mich nicht interessieren wie viel Geld er für mich ausgibt , richtig? Die Wahrheit ist, dass der gesamte Verlobungsringbereich eine Ausnahme darstellt. Ich kann nicht anders, als darüber nachzudenken, dass ich während unserer Beziehung so viel mehr Geld für ihn ausgegeben habe als er für mich. Obwohl ich damit im Allgemeinen einverstanden bin, weil ich mehr Geld verdiene und meine Ersparnisse seit Jahren aufbaue, ist es ziemlich lästig, wenn ich sehe, dass sich einige Leute (nicht er, wohlgemerkt) beschweren, dass sie nicht für Verlobungsringe bezahlen müssen weil es 'nicht fair' ist. Ich meine, wenn mein Freund mir aus Kostengründen keinen schönen Verlobungsring besorgt, wäre es dann nicht unfair, dass ich bereits viel für ihn ausgegeben habe?

Gestatten Sie mir zu definieren, was ich als 'teuer' betrachte.

Ich suche hier keinen königlichen Ring, ich möchte nur wirklich etwas, das schön und nicht völlig wertlos ist. Wenn ich ein Preisschild anbringen müsste, würde ich sagen, dass es ungefähr 1.000 US-Dollar sind, aber wahrscheinlich nicht höher als 2.000 US-Dollar. Ich weiß, dass das zumindest für meinen Freund teuer, aber vielleicht nicht ganz unvernünftig wäre.



Es gibt tatsächlich einige Daten, die meine Gefühle stützen.

OK, es gibt viele Studien, die besagen, dass man viel Geld für Verlobungsringe ausgibt korreliert mit kürzeren Ehen . Dies hat jedoch eine Kehrseite: Verlobungsringe, die weniger als 500 US-Dollar kosten, weisen auch höhere Scheidungsraten auf. Tatsächlich liegt der Sweet Spot zwischen 500 und 2.000 US-Dollar - nicht mehr und nicht weniger. Und erinnerst du dich daran, was ich gerade gesagt habe, dass meine persönliche Definition von „teuer“ ist?

Teure Dinge interessieren mich im Allgemeinen nicht.

Apropos teuer, die ironische Wahrheit ist, dass mir teure Sachen insgesamt egal sind. Ich kaufe in Secondhand-Läden ein und besitze nicht viele Designerartikel (und es ist mir egal, ob es sich um bekannte Marken handelt oder nicht). Es ist mir egal, ob ich jemals in einem großen Haus wohne und ich kaufe gerne Gebrauchtwagen für den Rest meines Lebens. Insgesamt sehe ich keinen Sinn in auffälligen Dingen und ich glaube nicht, dass große Preisschilder immer eine bessere Qualität bedeuten. Aber am Ende des Tages gebe ich zu, dass ein Verlobungsring ein ganz anderes Ballspiel ist.