Ich war müde von Menschen, die mir das Herz brechen, und verliebte mich stattdessen in diese Dinge

Ich habe kürzlich festgestellt, dass ich zu viel von meinem Herzen in Verbindungen mit Menschen gesteckt habe, die unweigerlich öfter enden würden als nicht. In diesem Moment stellte ich fest, dass es zuverlässigere Dinge gibt, in die ich mich verlieben könnte, ohne dass dies der Fall wäre Lass mich runter .



Meine Karriere wurde für mich als Partner genauso wichtig.

Ich war schon immer leidenschaftlich über meine Karriere , aber ich stellte mir definitiv vor, dass meine Zukunft einen festen romantischen Partner beinhalten würde. Schließlich kam ich jedoch zu dem Schluss, dass ich mit einem Leben einverstanden war, das sich vollständig um meine Karriere drehte. Die Gesellschaft lässt uns denken, dass ein Leben allein ein unerfülltes Leben ist, aber das ist einfach nicht wahr.

Zeit für ein Hobby finden war nicht einfach, aber es war notwendig.

Sich in meine Arbeit zu verlieben war der erste Schritt zum Glück, aber ich wusste, dass ich etwas Entspannteres brauchte, um meine Energie darauf zu konzentrieren. Das Finden eines entspannten Zeitvertreibs, für den ich nicht bezahlt wurde - in diesem Fall Aquarellmalerei - machte mich tatsächlich produktiver und kreativer zufrieden.

Ich habe mich in meine eigenen Kreationen verliebt.

Ich verbrachte nicht nur mehr Zeit damit, Kunst zu produzieren und an Dingen zu arbeiten, die mir Freude machten, sondern war auch stolz auf mich selbst für die Dinge, die ich geschaffen hatte. Ich hörte auf, überkritisch gegenüber meiner Kunst zu sein, und begann stattdessen, sie anzunehmen. Diese Selbstakzeptanz brachte mir eine ganz neue Ebene der Erfüllung.



Mir wurde klar, dass Künstler aus der Vergangenheit mich niemals im Stich lassen würden.

Es ist gefährlich, sich in eine Ikone oder Berühmtheit zu verlieben, weil (wie wir aus der #MeToo Bewegung ) Sie sind Menschen und werden Sie letztendlich enttäuschen. Das Tolle an Autoren, Musikern und Filmstars, die bereits verschwunden sind, ist, dass sie jetzt nichts tun können, um Ihre Wahrnehmung von ihnen zu ändern. Das Verlieben in klassische Maler und Dichter gab mir die dringend benötigte emotionale Stabilität.

Ich habe es immer genossen, mit Menschen zu reden, aber ich habe gelernt, dass Stille noch besser sein kann.

Es ist normal zu sehnen sich nach menschlicher Verbindung durch Gespräche, aber es ist auch wichtig, sich mit Stille wohl zu fühlen. Schweigen ist ein unterschätztes Geschenk und Alleinsein ist die perfekte Gelegenheit, es aufzunehmen und auszunutzen. Es gibt Ihnen mehr Zeit zum Nachdenken und eine allgemein ruhigere Perspektive.