Ich habe so viel Zeit mit einem emotional nicht verfügbaren Kerl verschwendet und ich bedauere es ernsthaft

Ich habe mich irgendwo in ihn verliebt, zwischen guten Freunden zu sein und zu bemerken, wie sexy er ohne Hemd aussah. Er interessierte sich für mich, aber nicht für eine Beziehung zu mir. Ich hoffte, dass sich das ändern würde, aber ich wünschte, ich wäre so schnell wie möglich von diesem emotional nicht verfügbaren Mann weitergegangen. Hier ist der Grund:



Ich konnte ihn nicht ändern.

Warum dachte ich, ich könnte den Kerl ändern oder ihn dazu bringen, eine Beziehung zu wollen? Ich hätte verstehen sollen, dass das Nicht-Wollen einer Beziehung 'im Moment' nicht bedeutete, dass er tatsächlich sagte, dass 'später' eine gute Zeit wäre. 'Nein heißt, nein.

Ich habe Zeit verschwendet, die man besser hätte verbringen können.

Im Ernst, warum meine Zeit und Liebe mit einem Mann verschwenden, der mich nicht in einem romantischen Licht sah? Es war eine riesige Verschwendung, die man besser nutzen könnte, um jemanden zu lieben, der mich so sah, wie ich gesehen werden musste: als Freundin, nicht als platonische Freundin.

Leiden ist eine Option und ich habe sie immer wieder gewählt.

Sie wissen, was sie sagen: Schmerz ist unvermeidlich, aber Leiden ist optional. Ja, es tat höllisch weh, von diesem Kerl abgelehnt zu werden, aber ich entschied mich, ihn für eine lange Zeit nach dieser Ablehnung zu lieben, was den Schmerz nur unnötig verstärkte. Das habe ich mir selbst angetan!



Ich werde diese Jahre nie zurückbekommen.

Ja, Jahre! Ich habe fast zwei Jahre lang nach diesem Typen gesucht, was sich so peinlich anfühlt, wenn ich auf diese Zeit in meinem Leben zurückblicke. Es ist wirklich eine lange Zeit, jemanden zu verschwenden, der nie so mit mir umgehen würde.

Wenn ich ihn jetzt anschaue, kann ich nicht glauben, dass ich ihn mochte.

Es ist lustig, wie vor Jahren er der einzige Mann war, den ich in einem Raum voller anderer Leute sehen konnte, während ich nichts fühlte, als ich ihn kürzlich sah. Ich verstehe nicht, was der Hype war! Wenn ich nur auf den Prozess vertraut hätte und geglaubt hätte, dass es gut wäre, weiterzumachen, weil ich wirklich über ihn hinwegkommen würde, wäre mein Leben so viel besser gewesen.