Wichtige Lektionen, die ich aus der Datierung eines verheirateten Mannes gelernt habe

Ich bin nicht unbedingt stolz darauf, aber ich war mit einem verheirateten Mann zusammen. Ich war jung, wusste zunächst nicht, dass er verheiratet war und verstand die Konsequenzen eines solchen schlechten Verhaltens überhaupt nicht. Ich hätte aufhören sollen, als ich es herausgefunden hatte, aber ich dachte, ich wäre verliebt und dachte, er sei der Verheiratete, also war es wirklich nicht mein Problem. Viele Jahre später schaue ich darauf zurück und sehe, wie falsch ich lag, aber es war nicht alles schlecht - ich habe diese 11 wichtigen Lektionen gelernt:



Tango braucht wirklich zwei.

Als ich jünger war, hatte ich das Gefühl, dass es nicht mein Problem war, wenn ein Mann seine Freundin oder Frau betrügen wollte. Es war seine Beziehung, und wenn er sich entschied, zu verirren, dann lag das an ihm, richtig? Falsch. Ich würde mich schrecklich fühlen, wenn ich in der Position seines Partners wäre und es in meiner Verantwortung wäre, dem ein Ende zu setzen.

Karma ist eine ernsthafte Schlampe.

Wenn für nichts anderes hätte ich es besser wissen sollen, als solche negativen Schwingungen in die Welt zu bringen. Karma kommt immer zurück und beißt dich hart in den Arsch. Es hat mich besucht und obwohl es wahrscheinlich nicht so schlimm war, wie ich es verdient hatte, tat es sehr weh. #ernten, was man sät

Schwesternschaft ist wichtig.

Wenn wir Männer betrügen lassen, ruinieren wir die Bande der Schwesternschaft, die unter Frauen bestehen sollten. Obwohl ich seine Frau überhaupt nicht kannte, hätte mich die Tatsache, dass sie eine Mitfrau ist, die es besser verdient, stärker antreiben sollen.



Das Treffen beschissener Entscheidungen wirkt sich auf Ihren Charakter aus.

Dein Charakter und wer du bist, ist wichtig, und wenn du Dinge tust, die beschissen sind, spiegelt sich das schlecht in deinem Charakter wider. Jetzt, da ich viel älter bin und mehrere Jahre damit verbracht habe, mich mehr wie ein reifer Erwachsener und weniger wie ein egozentrischer Idiot zu verhalten, verstehe ich das und treffe meine Entscheidungen viel vernünftiger.

Mir selbst zu vergeben ist hart.

Zu der Zeit war es mir egal, aber jetzt, wo ich zurückblicke, kann ich nicht glauben, was für ein Werkzeug ich war. Ich habe mir mehr oder weniger vergeben, aber es gibt viele Gelegenheiten, in denen ich zusammenzucke und wünschte, ich könnte zurückgehen und ihm sagen, er solle mehr Zeit mit seiner Frau verbringen und nicht mit mir. So jung, so dumm.