Influencer-Paar schlug zu, weil es den Hintern einer Frau mit Weihwasser im Bali-Tempel bespritzt hatte

Ein Influencer-Paar aus der Tschechischen Republik wurde wegen seines Verhaltens in einem heiligen Tempel im Urlaub in Bali, Indonesien, als „ekelhaft“ eingestuft. Sabina Dolezalova und Zdenek Slouka, die ungefähr 85.000 Instagram-Follower haben, haben auf der Social-Media-Site ein Video von ihrem Besuch im Beji-Tempel im Heiligtum des Heiligen Affenwaldes im Dorf Padangtegal gepostet, und während es unschuldig begann, begannen die Dinge nahm bald eine äußerst unangemessene Wendung.



Sie schienen zunächst in der Nähe eines Brunnens zu posieren. Das ist in Ordnung - normales Touristenverhalten! Dolezalova hob jedoch bald ihren Rock hoch und bückte sich, während Slouka etwas Weihwasser auf seine Hände legte und es auf ihren Hintern spritzte, bevor er sie zweimal verprügelte, während beide lachten. Yahoo! Berichte.

Das Spiel war ziemlich unmittelbar. Die Leute wiesen darauf hin, wie respektlos und unreif ihr Verhalten war, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie sich an einem Ort der Verehrung in einem Land befanden, in dem sie nur Touristen waren. Sie nahmen das Video bald herunter und machten ihre Konten privat, aber es war etwas zu spät.



Ein balinesischer Senator hat das Video auf seinem eigenen Instagram erneut veröffentlicht. Berichten zufolge teilte Dr. Arya Wedakarna den Clip des Paares mit seiner eigenen Liste von 172.000 Anhängern und beschuldigte sie, den Beji-Tempel „belästigt“ zu haben. Unnötig zu erwähnen, dass viele seiner Anhänger seiner Einschätzung ihres Verhaltens zustimmten.

Dolezalova und Slouka entschuldigten sich bald. 'Das Video von gestern tut uns so leid, dass wir den heiligen Tempel und das heilige Wasser in Ubud entehrt haben und es nicht wussten', sagte Slouka im Clip NY Post . 'Also, es tut uns so leid, was passiert ist.' Dolezalova fügte hinzu: 'Wir hatten keine Ahnung [über] das heilige Wasser, den heiligen Tempel ... wir wollten wirklich nichts Schlimmes tun, es tut uns wirklich leid und wir hoffen, dass Sie uns vergeben können. Jetzt versuchen wir nur, das zu tun, was wir können, um das Problem zu beheben. “