Der Influencer mit dem Namen 'Mexican Kim Kardashian' stirbt nach einer angeblichen verpfuschten Butt-Lift-Operation

Ein 29-jähriger Influencer und OnlyFans-Model namens 'Mexican Kim Kardashian' starb, nachdem eine Butt-Lift-Operation fehlgeschlagen war. Die Sonne Berichte. Joselyn Cano soll von ihrem Zuhause in Newport, Kalifornien, nach Kolumbien gereist sein, um sich dem Verfahren zu unterziehen, das angeblich sehr schief gelaufen ist und zu ihrem Tod geführt hat.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Joselyn Cano (@joselyncano)

Einer der Mitbeeinflusser von Cano brachte die Nachricht. „Oh mein Gott, Joselyn Cano ist in Columbia gestorben und wurde operiert. Das ist wild. ' schrieb Lira Mercer auf Twitter. Es wurde berichtet, dass ihre Bestattungsdienste diese Woche online aus Kalifornien gestreamt wurden.



Cano war viel zu jung, um zu sterben. 'Joselyn trat am Mittwoch, dem 14. März 1990, in dieses Leben ein', las eine Nachricht, die im Strom ihrer Beerdigung angezeigt wurde. „Sie ist am Montag, dem 7. Dezember 2020, in das ewige Leben eingetreten. Im Namen der Familie danken wir Ihnen, dass Sie sich uns angeschlossen haben. Bitte behalten Sie die Familie in Ihren Gebeten. Gott schütze dich und deine Familie.' Ihr junges Alter hat ihren Tod noch mehr zu einem tragischen Verlust gemacht.

Ihre Kollegen würdigten sie online. „Was zum Teufel? Joselyn Cano starb an einem brasilianischen Po-Lift? Das ist nicht verrückt “, schrieb eine Person. Ein anderer schrieb: „Ich habe gerade erfahren, dass Joselyn Cano in Kolumbien an einem Po-Lift gestorben ist. Ich habe es geliebt, mit dieser Frau zu reden. Sie war absolut umwerfend. “ Angesichts der Tatsache, dass Cano mehr als 13 Millionen Follower auf Instagram hatte, ist es nur natürlich, dass viele um ihren Tod trauern.





Brasilianische Butt-Lift-Operationen sind unglaublich gefährlich. USA heute berichtet, dass eine Studie ergab, dass das Verfahren eine 3.000-mal höhere Sterblichkeitsrate aufweist als jede andere kosmetische Operation. Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht, ist erhöht, da möglicherweise Fett in die Vene der Person injiziert wird und in den Blutkreislauf gelangt, was zu tödlichen Blutgerinnseln führen kann und führt.