Influencer, der ihren Magersuchtkampf mit Anhängern geteilt hat, stirbt im Alter von 24 Jahren

Eine 24-jährige Influencerin, die sie teilte Kampf gegen Magersucht mit ihren Anhängern vor dem Urlaub ist gestorben. Josi Maria aus Deutschland litt aufgrund ihrer Krankheit an Herzversagen. DE24 berichtet und starb in den Armen ihrer Freundin auf Gran Canaria, wo sie einschlief und nie aufwachte.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Josi Maria @ (@josimariaxx)

Josi gab nur bekannt, dass sie kurz vor ihrer Abreise gegen Magersucht kämpfte. 'Nein, ich mache dieses Bild nicht, weil ich stolz auf mein Aussehen bin. Und nein, ich poste es auch nicht, weil ich andere motivieren möchte, so auszusehen wie ich “, schrieb sie in einem emotionalen Beitrag. „Ja, der Grund, warum ich dieses Bild poste, ist, dass ich auf einer Reise bin und möchte, dass du dich mir anschließt. Ich möchte meine Gedanken teilen und zeigen, dass ich aktiv gegen Magersucht kämpfe. Ich möchte auch sagen, dass wir uns nicht verstecken sollten, egal welche psychischen Erkrankungen wir haben. “



Ihre Mutter enthüllte die Nachricht von ihrem Tod auf Josis Instagram-Seite. „Am Tag bevor ich dich, liebe Josi, in meinen Armen hielt, gingen wir einkaufen und du freust dich auf Weihnachten und deinen Urlaub. In der folgenden Nacht sind Sie friedlich in den Armen Ihrer Freundin auf Gran Canaria eingeschlafen. Dein kleines Herz hat einfach aufgehört zu schlagen “, schrieb ihre Mutter über Josis letzter Instagram-Beitrag , datiert vor fast drei Wochen.

Josi hatte zum Zeitpunkt ihres Todes anscheinend seit zwei Tagen nichts mehr gegessen. Sie und ihre Freundin Vanja Resova hatten laut Lock während der Sperrung One-Way-Tickets nach Grand Canaria gebucht Bild , aber als sie an Bord des Fluges gingen, hatte Josi nur zwei Tassen Kaffee getrunken und seit zwei Tagen nichts mehr gegessen. „Josi fragte, ob ich sie kurz umarmen und mich für einen Moment mit ihr hinlegen könnte. Ich tat das dann in der Hoffnung, dass sie etwas essen würde. Ich bin kurz nach ihr eingeschlafen “, verriet Resova. „Als ich kurz nach Mitternacht aufwachte, bemerkte ich, dass sie nicht mehr atmete. Ich versuchte sie aufzuwecken. Als es nicht geklappt hat, bin ich zur Rezeption gegangen, um Hilfe zu holen. '





Resova schrieb nach Josis Tod eine herzliche Hommage an ihre Freundin in den sozialen Medien. „Sie hat jeden Tag viele von Ihnen motiviert, das Positive in allem zu sehen und stark zu bleiben. Wie Gott wollte, ist sie jetzt oben bei den Engeln und schaut auf uns herab. Es hinterlässt eine große Leere “, schrieb Resova. 'Ihre Botschaft, die wir niemals vergessen sollten:' Es ist wichtig, dass Sie zu sich selbst stehen und sagen, dass ich Hilfe brauche. 'Hilfe anzunehmen ist ein Zeichen der Stärke.'