Ist Ihr Vibrator giftig? Dies ist, was Sie über potenziell gefährliche Sexspielzeuge wissen müssen

Unabhängig davon, ob Sie eine Solositzung verbessern oder dem Sex mit Ihrem Partner etwas mehr hinzufügen möchten, ist die Verwendung von Sexspielzeug im Schlafzimmer an dieser Stelle im Grunde eine Selbstverständlichkeit. Leider sind nicht alle gleich geschaffen. In der Tat können einige von ihnen sogar giftig und schädlich für Sie sein. Folgendes müssen Sie wissen:



Die Sexspielzeugindustrie ist nach US-amerikanischem Recht nicht reguliert.

Trotz der Tatsache, dass Millionen von Menschen diese Spielzeuge benutzen, ist die Die Vereinigten Staaten haben die Sexspielzeugindustrie nicht reguliert Daher gibt es keine Sicherheitsanforderungen, wenn es um Sexspielzeug geht. Sie gelten als Neuheiten, obwohl sie in unserem Körper verwendet werden. Darüber hinaus gibt es keine Melde- oder Kennzeichnungsanforderungen für Hersteller und Einzelhändler. Infolgedessen können sie so billig und schädlich wie möglich für Ihren Körper sein und Sie haben keine Ahnung! Wir verlassen uns nur auf Hersteller von Versuch, Irrtum und Treu und Glauben.

Billiges Spielzeug enthält Phthalate, die für den menschlichen Körper nicht geeignet sind.

Phthalate sind chemische Gummiweichmacher, die viele Hersteller von Sexspielzeugen verwenden. Tatsächlich verwenden Hersteller aller Arten von Produkten sie, um Kunststoff flexibler, aber schwerer zu brechen zu machen. Sie werden in allen Bereichen verwendet, von Baumaterialien über Fußböden bis hin zu Körperpflegemitteln wie Düften (Huch!) Bis hin zu Verpackungen und sogar Sexspielzeug. Phthalate sind für den Menschen SUPER schädlich, weil sie krebserregend sind, was bedeutet, dass sie Krebs verursachen können. Sie können aber auch die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen beeinträchtigen. Also ja, es ist ein großes Problem, wenn sie in Sexspielzeugen verwendet werden.

Phthalate sind nicht die einzigen schädlichen Chemikalien in billigen Sexspielzeugen.

Andere Arten von Chemikalien und Lösungsmitteln werden verwendet, um billiges Sexspielzeug herzustellen, einschließlich PVC, BPA, Gelee, Gummi, Chlor und andere Formen von Weichmachern, die Phthalaten ähnlich sind. Denken Sie daran, dass Sie diese Spielzeuge in Ihren Körper stecken. Vielleicht möchten Sie sie überprüfen und genau herausfinden, woraus sie bestehen, bevor Sie dies tun! Rufen Sie den Hersteller an und fragen Sie, woraus das Spielzeug besteht, bevor Sie online bestellen. Wenn sie nicht antworten oder sehr skizzenhaft sind, sollten Sie überlegen, woanders zu suchen.



Wenn es riecht Wie Chemikalien kann es giftig sein.

Phthalate sind mit starken chemischen Gerüchen verbunden. Dies gilt auch für diese anderen Chemikalien und Lösungsmittel. Wenn Ihr neues Spielzeug per Post eingeht, möchten Sie möglicherweise zuerst einen Schnüffeltest durchführen. Wenn es nach neuem Auto riecht, ist es wahrscheinlich aus ihnen gemacht und Sie möchten dieses Ding definitiv nicht bald auf Ihren Körper oder den Ihres Partners anwenden.

Wenn es nach Blumen riecht , es könnte immer noch giftig sein.

Wenn Ihr Spielzeug nach Duft riecht, seien Sie vorsichtig! Einige Spielzeughersteller werden versuchen, den giftigen Geruch mit Duft zu maskieren. Außerdem sind einige Düfte für den Körper giftig, je nachdem, welche Inhaltsstoffe zur Herstellung des Duftes verwendet werden. Wenn Sie empfindliche Haut haben oder empfindlich auf Produkte mit Duft reagieren, würde ich dies nicht riskieren und das Spielzeug trotzdem verwenden.