Italienische Polizei bringt Niere in 2 Stunden 300 Meilen entfernt über Lamborghini ins Krankenhaus

Die italienische Polizei hat es auf wundersame Weise geschafft, eine Niere in nur zwei Stunden in ein mehr als 300 Meilen entferntes Krankenhaus zu transportieren, während sie einen Lamborghini Huracan gefahren hat. Das scheint zwar keine so große Leistung zu sein, aber bedenken Sie, dass die Fahrt normalerweise etwa sechs Stunden dauert. Ich denke, die Tatsache, dass der Lambo bis zu 145 Meilen pro Stunde fahren kann (und dass die Polizei nicht wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten werden kann), macht einen großen Unterschied!



Vielen Dank an uns @ Lamborghini Huracan, wir haben einer Person rechtzeitig eine Spenderniere zur Transplantation geliefert
„Um ein Leben zu retten, braucht man keine Supermächte“ Solidarität, Technologie und Effizienz helfen ebenfalls @CNTransplants @MinisteroSalute #exercisempre # 5 November pic.twitter.com/teUxqbMgvW

- Staatspolizei (@poliziadistato) 5. November 2020

Die Polizia di Stato hat den Lamborghini speziell für solche Aufgaben gekauft. Die Truppe holte den Huracan im Jahr 2017 zurück und passte ihn mit den Polizeiabzeichen an, damit das Fahrzeug für dringende und zeitkritische Operationen wie diese eingesetzt werden konnte.



Der Huracan war für den Job ausgerüstet. Das Auto war mit einem gekühlten Kofferraum und einem Defibrillator ausgestattet, was es zur perfekten Wahl für Operationen wie diese machte. Es ist wahrscheinlich auch wirtschaftlicher und umweltfreundlicher als die Verwendung eines Hubschraubers.

Die Truppe veröffentlichte online ein Video der Reise in Aktion. Die Niere wurde von Rom zum Gemelli-Universitätskrankenhaus in Padua transportiert und wird nun einem Patienten übergeben, der dringend Hilfe benötigt. Die Videos, die das Auto in Aktion zeigen, lassen es wie eine ziemlich reibungslose Fahrt aussehen!





Es scheint zwar ein unnötiges Transportmittel zu sein, ist aber zumindest effektiv. Hey, was auch immer funktioniert, richtig?