Nur weil ich meine Gefühle nicht zeige, heißt das nicht, dass ich sie nicht habe

Einige Frauen sind stark emotional. Sie leben im Rohzustand und sind wunderschön anzusehen. Ich bin definitiv keiner von ihnen. Aber auch sanfte Küken wie ich fangen gelegentlich Gefühle auf - wir drücken sie einfach anders aus.



Wir denken gerne über Gefühle nach, bevor wir sie teilen.

Manchmal dauert es eine Weile, bis wir überhaupt eine Reaktion auf emotionale Reize verarbeitet haben. Bis wir die Teile in unserem Gehirn ausrichten können, müssen wir unsere Reaktionen für uns behalten. In anderen Fällen halten wir unsere Knie-Ruck-Retorte durch reine Selbstdisziplin zu einer frustrierenden Erfahrung zurück, weil wir wissen, dass das erste, was wir herausplatzen lassen wollen, selten das Beste ist. In beiden Fällen ziehen wir es vor, noch einmal zu überprüfen, was uns beschäftigt, bevor wir es aus unserem Mund entfernen.

Wir sind im Allgemeinen gut darin, mehrere Blickwinkel einer Situation zu verstehen.

Wir sind nicht reaktiv. Sobald wir uns Gedanken gemacht haben, werden wir normalerweise erkennen, dass es mehr als eine Möglichkeit gibt, einen Konflikt zu interpretieren. Wir werden dich nicht anschreien und anschreien. Wenn wir in Bestform sind, werden wir Ihre Perspektive anerkennen, Ihnen unsere geben und den Aufwand auf ein Minimum beschränken. Es ist eine erfrischend undramatische Art, mit dem Leben umzugehen.

Wir mögen es nicht, die Kontrolle zu verlieren, und wenn wir Angst haben, dass wir es könnten, schließen wir diesen Mist schnell ab.

Wir gehen aus vielen Gründen vorsichtig mit unseren Gefühlen um. Einige dieser Gründe - wie der Wunsch, die Ansichten anderer zu respektieren - sind positiv. Aber um ehrlich zu sein, ist es auch nur peinlich, unvorbereitet zu sein. Wir haben Angst vor diesen Momenten, in denen wir uns bereit fühlen, in der Öffentlichkeit auszubrechen, weil wir normalerweise in der Lage sind, den Kernschmelze-Modus zu unterbrechen, bis wir sicher alleine sind.



Wir füllen nicht unbedingt Dinge ab.

Sicher, etwas von uns sind. Aber keineswegs halten wir alle alles fest. Das normale, gesunde menschliche Spektrum emotionaler Reaktionen ist breit. Wie die meisten Menschen erleben wir von Situation zu Situation Veränderungen. Das bedeutet nicht, dass wir die Dinge psychotisch tief in uns hineinschieben.

Wir können in Beziehungen frustrierend sein.

Es ist nicht einfach, Ihnen zu zeigen, was unter der Haut vor sich geht. Wir schätzen unsere Fähigkeit, persönliche Grenzen zu halten. Wir geben nicht gerne zu, wenn wir besiegt wurden. Egal, ob Sie uns verärgern oder unser Herz brechen (oder beides), wir sind es hartnäckig darüber, es zeigen zu lassen - insbesondere, wenn wir uns bewusst sind, dass Sie nicht wollten, dass wir uns so fühlen. Wir möchten uns nicht irrational über Ihre unbeabsichtigte Gaffe aufregen, also werden wir nur für ein oder zwei Stunden herunterfahren.