Mann 'Zwang schwangere Freundin ins Auto und verbrannte sie lebendig, weil sie sich weigerte, eine Abtreibung zu haben'

Eine 24-jährige Brasilianerin wurde angeblich lebendig in einem Auto verbrannt, nachdem sie vom verheirateten Vater ihres Kindes und seiner Frau, unter anderem in einer Gruppe, gefesselt und in das Fahrzeug gezwungen worden war. Die Sonne Berichte. Ellen Priscila Ferreira da Silva soll zum Zeitpunkt ihres Todes im vierten Monat schwanger gewesen sein. Ein Mann namens Ely Carlos dos Santos (39) wurde bei dem Angriff in Sao Paulo ebenfalls getötet.



Vier Personen wurden wegen des Verbrechens festgenommen. Der Ermittler Paulo de Tarso beschrieb den Mord als 'vorsätzlich' und 'sehr grausam' und enthüllte, dass drei Männer und eine Frau wegen des schrecklichen Verbrechens festgenommen worden waren. Sowohl der 19-jährige Mann als auch eine 36-jährige Frau haben ein volles Geständnis abgelegt. Es wurde noch schlimmer, als de Tarso sagte: 'Einer der Verdächtigen hat die Mutter des Opfers sogar persönlich getröstet, nachdem ihr Tod bestätigt wurde.'

Das Motiv wird noch diskutiert, aber das ungeborene Kind spielte eine große Rolle. Während es möglich ist, dass die Opfer bei einem Drogendealer verschuldet waren, ist eine populärere Theorie, dass Ellen sich weigert, das Kind abzutreiben, das sie mit dem verheirateten Verdächtigen gezeugt hat, von dem seine Frau, die ebenfalls an dem Mord beteiligt war, wusste. „Ellen war schwanger mit dem Mann, der sie getötet hat. Er ist verheiratet, hatte aber eine Beziehung zu Ellen “, erklärte de Tarso. 'Die Frau des Verdächtigen war ebenfalls schwanger. Sie wollten beide, dass Ellen das Kind wegnimmt, aber sie hat es nicht akzeptiert. “

Es wird angenommen, dass der Hauptverdächtige ein 38-jähriger Mann ist. Dieser Mann soll der Vater des ungeborenen Kindes sein und versuchte zunächst, die Polizei auszutricksen behauptet, er sei fast ein Opfer gewesen des Angriffs selbst und dass er nur überlebte, weil er vorgab, bewusstlos zu sein. Später gab er zu, dass die Verletzungen, die er erlitten hatte, sich selbst zugefügt hatten, während er unter dem Einfluss von Drogen stand.



Hoffentlich werden alle Beteiligten ernsthaften Anklagen ausgesetzt sein. Es ist unklar, was mit allen Verdächtigen passieren wird, aber hoffentlich werden sie schnell für den Schmerz gerecht, den sie Ellens Familie zugefügt haben, weil sie ihr junges Leben genommen hat.

Gesponsert: Der beste Dating- / Beziehungsrat im Web. Überprüfen Beziehungsheld Ein Ort, an dem hochqualifizierte Beziehungstrainer Sie erreichen, Ihre Situation ermitteln und Ihnen dabei helfen, das zu erreichen, was Sie wollen. Sie helfen Ihnen durch komplizierte und schwierige Liebessituationen wie das Entschlüsseln gemischter Signale, das Überwinden einer Trennung oder alles andere, worüber Sie sich Sorgen machen. Sie können sich innerhalb von Minuten sofort per Text oder Telefon mit einem großartigen Coach verbinden. Klick einfach Hier ...