Mariah Careys 'Alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche, bist du' wurde zum nervigsten Weihnachtslied gewählt

Eine meiner schönsten Urlaubserinnerungen aus meiner Kindheit war, als ich am Weihnachtsmorgen ein Geschenk öffnete, um meine erste Boombox mit einem CD-Player und einer Kopie von Mariah Careys zu enthüllen Fröhliche Weihnachten Album. Es ist ein totaler Klassiker, besonders die legendäre Single 'All I Want For Christmas Is You'. Trotz der Tatsache, dass es 26 Jahre alt ist, ist es genauso eingängig wie immer. Zumindest denke ich das - einige Leute sind offenbar anderer Meinung, da es gerade zum nervigsten Weihnachtslied aller Zeiten gewählt wurde.



'Alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche, bist du' war ein beispielloser Erfolg. Bis heute wurden weltweit über 16 Millionen Exemplare verkauft und Lizenzgebühren in Höhe von über 60 Millionen US-Dollar verdient. Tatsächlich ist es so beliebt, dass es 2019, volle 25 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung, zum ersten Mal die Billboard Hot 100 anführte. Unnötig zu erwähnen, dass dieser ein Gewinner war.

Die Briten haben es jedoch wirklich satt. In einer britischen Umfrage von Huawei zur Feier der Veröffentlichung ihrer neuen Kopfhörer fragte das Unternehmen, welche Weihnachtslieder die Leute dieses Jahr wirklich lieber nicht hören würden. Mariah Careys 'Alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche, bist du' stand ganz oben auf der Liste. Offensichtlich sind die Leute zu dieser Jahreszeit sehr grinsend!



Es gab einige andere Klassiker auf der Liste. Andere Weihnachtslieder, die Briten als ärgerlich empfanden, waren 'Wissen sie, dass es Weihnachten ist?' von Band Aid, das auf Platz zwei landete, gefolgt von 'I Wish It Could Be Christmas Every Day' von Wizzard auf dem dritten Platz.

Aber das ist nicht alles! Die Pogues ''Fairytale of New York', Tom Jones' und Cerys Matthews 'Version von 'Baby, es ist kalt draußen' und die Jackson 5 'Santa Claus Is Coming To Town' standen als nächstes auf der Liste, gefolgt von Eartha Kitts ' Santa Baby “und die Wiedergabe von„ Jingle Bells “durch die Andrews Sisters.