Model wegen Entführung verhaftet und Rivale gefoltert, weil sie schmeichelhafte Fotos von ihr online gestellt hat

Ein kolumbianisches Bikini-Model wurde verhaftet, nachdem sie und ihre Schwester angeblich ein Model entführt und gefoltert hatten, weil sie schmeichelhafte und „peinliche“ Fotos von ihr online gestellt hatten. Yeimi Rey und ihre Schwester Claudia sollen die 23-jährige Carolina Munoz gepackt, sie durch Schlagen und Beißen gefoltert und sie schließlich nackt am Straßenrand abgeladen haben. Die Sonne Berichte.



Munoz gibt zu, dass sie die Bilder nicht hätte hochladen sollen. „Ich habe einen Fehler gemacht und akzeptiere ihn. Ich habe einige Fotos von ihnen auf Social-Networking-Sites aus den Tagen vor ihrer Operation gepostet, als sie natürlich waren “, erklärte sie Berichten zufolge einer kolumbianischen Zeitung. 'Aber ich habe es nicht aus Trotz getan, ich habe es getan, um den Menschen ihre natürliche Schönheit zu zeigen und wegen einiger sehr hässlicher Kommentare, die sie zu meinen Fotos und meinen Zähnen gemacht hatten.' Es ist wahrscheinlich, dass Yeimi und Claudia weniger als zufrieden waren, dass ihre 'natürlichen' Auftritte veröffentlicht wurden, als sie aus ihrem neuen und verbesserten Aussehen eine Karriere gemacht hatten.

Die Schwestern ließen Munoz um ihr Leben fürchten. Während der Entführung sagt Munoz, dass Claudia und Yeimi sie gebissen und gefoltert sowie an ihren Haaren gezogen haben. „Als wir eine abgelegene Stelle im Auto erreichten, schnitten sie alle meine Kleider ab und ließen mich völlig nackt zurück“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie auch drohten, ihr Säure ins Gesicht zu werfen und sich die Haare zu rasieren.

Yeimi und Claudia haben sich auf die schlimmste Weise gerächt. Während die Fotos der Schwestern, die Carolina online gestellt hatte, nichts Unangemessenes oder Obszönes enthielten, beschlossen die Schwestern, während der Entführung die Extrameile zu gehen, intime Fotos der 23-Jährigen zu machen und sie in ihren sozialen Medien zu veröffentlichen Profile, nachdem sie gezwungen wurde, ihre Passwörter zu übergeben.



Yeimi und ihre Schwester wurden verhaftet und wegen des Vorfalls im Januar 2015 festgehalten. Ihr Anwalt, Dario Barragan, behauptet jedoch, dass es keine Entführung gegeben habe und dass dies, wenn überhaupt, ein „gegenseitiger Angriff“ gewesen sei. Er sagte: „Sie waren alle Freunde und Miss Munoz stieg bereitwillig in ihr Auto. Die Personenschäden waren gegenseitig. Meine Kunden wurden ebenfalls angegriffen. “

Claudia besteht darauf, dass sie und Yeimi Opfer all dessen wurden und dass Carolina sie unerbittlich gemobbt hat. Laut Claudia hat Carolina alte Fotos der Schwestern gestohlen und gefälschte Profile erstellt, um sich über sie lustig zu machen. Sie baten sie aufzuhören, aber Claudia postete dann ein Foto ihrer Mutter, das sie über den Rand schickte. „Wir haben sie zufällig im Restaurant getroffen und das Treffen genutzt, um ihr zu sagen, was wir von ihr halten. Wir haben sie angeschrien und sie ist in unser Auto gestiegen, weil sie nicht die ganze Aufmerksamkeit mit dem Geräusch haben wollte, das wir machten “, behauptete Claudia. 'Wir hatten nie vor, sie anzugreifen, wir wollten mit ihr sprechen, das ist alles. Sie bedrohte uns und meine Schwester hatte einen Streit mit ihr. Es war ein gegenseitiger Angriff. “ Sie gibt zu, dass Yeimi Carolina die Haare geschnitten hat, aber dass es nicht so war, wie Carolina behauptet hat, und dass sie Dinge übertrieben hat, um die Schwestern schlecht aussehen zu lassen.