Modell verzögerter Flug für 30 Minuten, damit sie mit dem Essen von Austern fertig werden konnte

Ein australisches Model hatte eine Flugverspätung von 30 Minuten, weil sie ihre Austern zu Ende essen wollte. Ruby Tuesday Matthews behauptete, Jetstar Airlines habe anderen Passagieren erlaubt, sie zu schikanieren, nachdem sie schließlich in das Flugzeug von Byron Bay nach Sydney gestiegen war, da sie alle wütend waren, dass sie ihre Abreise aufhalten würde.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von RUBY DIENSTAG MATTHEWS (@rubytuesdaymatthews)

Der Flug hatte bereits Verspätung. Aufgrund eines technischen Problems wurde der Flug wegen eines Starts um 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr verschoben. Anstatt jedoch geduldig zu warten oder sogar die Uhr im Auge zu behalten, damit sie rechtzeitig zum Einsteigen zurückkommen konnte, ging Ruby in ein Strandrestaurant, um zu essen, und hatte keine Pläne, sich zu beeilen, um den Flug pünktlich zu machen .



Die Leute warteten eine halbe Stunde, bis Ruby und ihre Freundin zurückkehrten. Während alle anderen an Bord waren und bereit waren zu gehen, nachdem sie sich bereits um zwei Stunden verspätet hatten, ließen Ruby und ihre Freundin sie noch länger warten, weil sie sich nicht die Mühe machen konnten, sich zu beeilen und nur ihre Austern zu essen.

Die Passagiere wurden angewiesen, den Flughafen nicht zu verlassen. Jetstar sagte, sie hätten den Passagieren gesagt, sie sollten am Flughafen bleiben, da der Flug möglicherweise vor der zweistündigen Verspätung abfliegen könnte. Ruby hörte jedoch nicht zu und ging mit ihrer Freundin, obwohl sie behauptet, sie sei nicht die einzige. Sie besteht auch darauf, dass sie pünktlich am Terminal ankommt, aber ihre Mitreisenden sagen etwas anderes.





Ruby glaubt, dass sie das wahre Opfer in all dem ist. „Das ist so klein, das ist verdammt. Ich denke eigentlich, es ist ein Witz und es ist ärgerlich, dass es so viel Zeit verschwenden muss ', sagte Ruby über die Gegenreaktion, die sie für ihr Verhalten erhalten hat. „Jetstar hat einen kompletten Witz aus sich gemacht. Sie haben diese Belästigung zugelassen. “ Sie äußerte sich auch besorgt über ihre beiden Kinder, als sie sagte, dass Passagiere ihre Erziehungsfähigkeiten in Frage stellten. Es scheint jedoch nicht, dass ihre Kinder mit ihr auf der Reise waren. Wie sie also aus ihrem Blick wissen würden, dass sie ein Elternteil ist, scheint ein wenig faul zu sein ...