Mutter veranstaltet eine „Periodenparty“ für junge Mädchen, um ihnen die Menstruation beizubringen und sie weniger tabu zu machen

Mädchen beginnen ihre Periode heutzutage in sehr jungen Jahren - überall zwischen den Zeitaltern von 10 und 15, einige sogar jünger als das. Es scheint jedoch, dass nicht viele Informationen über Menstruation in Schulgesundheitsklassen oder Sex Ed vermittelt werden, außer der Tatsache, dass sie existieren, was bedeutet, dass viele Mädchen und junge Frauen verwirrt sind, keine Antworten haben und das Gefühl haben, dass sie es können Bring es nicht zur Sprache. Deshalb hat eine Mutter beschlossen, das Tabu zu brechen und eine Party zu veranstalten.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Shanicia Boswell (@shaniciaboswell)

Shanicia Boswell verändert das Spiel. Als ihre eigene 6-jährige Tochter Kamryn anfing, nach Perioden zu fragen, war Shanicia inspiriert, sicherzustellen, dass alle Mädchen das Gefühl hatten, die Antworten auf alle ihre Fragen zu diesem Thema zu haben. Sie haben ein Video gedreht, das sie später online hochgeladen haben, in dem sie die Menstruation ausführlich besprechen, und Shanicia eröffnet einen Dialog, damit ihre Tochter ihre Gedanken und Gefühle ausdrücken kann. 'Wir haben dieses Video online, in dem ich ihr erkläre, was eine Periode ist, und sie sagt mir, was sie denkt', sagte Shanicia Die heutige Show . 'Und mir wurde klar, dass dies nur etwas ist, über das wir nicht sprechen - unsere Menstruationszyklen. Wir gehen immer noch zum Lebensmittelgeschäft, um Binden und Tampons zu kaufen, und wir werden die Schachtel mit Binden verstecken. '



Sie will die Armut beenden. Nach der Diskussion mit ihrer Tochter erkannte Shanicia auch, dass ein Großteil des Problems hinter der Armut in der Zeit ein Mangel an Bildung und Zugang ist und genug genug ist. „Die weibliche Periode ist seit so vielen Jahren stigmatisiert. Es ist etwas, das wir verstecken mussten und für das wir uns fast schämen müssten “, sagte sie.

Die 'Period Party' ist genau das, was wir brauchen. Die Veranstaltung besteht aus einer Expertengruppe, die alle Aspekte der Menstruation diskutiert, Tipps und Ratschläge zur Periode austauscht und Fragen beantwortet, die viele Mädchen und Frauen hatten, die sich aber möglicherweise zu peinlich fühlten, um sie zu stellen. Die reproduktive Anatomie von Frauen wird ebenfalls offen diskutiert. „Viele Frauen haben sehr negative Erfahrungen mit ihren Menstruationszyklen gemacht, nur weil ihnen nie davon erzählt wurde. Sie wissen nichts über ihren Körper “, erklärte Shanicia.



Diese Ereignisse sollten einen großen Beitrag dazu leisten, dass Mädchen sich und ihren Körper besser fühlen. Das ist Shanicias Ziel und etwas, das sie nicht aufgibt. 'Ich habe die Period Party für junge Mädchen ins Leben gerufen, damit sie mit positiven Erfahrungen mit den Menstruationszyklen aufwachsen können', sagte sie. Das ist so toll!