Mein bester Freund hat mich gemocht, aber es hat unsere Freundschaft ruiniert

Ich hatte immer den Eindruck, dass es eine sehr dicke Linie gibt, die die Grenzen von Freundschaften und romantischen Beziehungen trennt… bis ich von der gefürchteten „Freundeszone“ erfuhr - einer kargen Einöde, in der unschuldige Freundschaften zwischen Männern und Frauen sterben. Genau hier wurde ich beschuldigt, kürzlich meinen besten Freund verlassen zu haben.



Unsere Freundschaft war schnell und hat Spaß gemacht.

Ich traf meinen (jetzt Ex) besten Freund an meinem ersten Tag der Erstsemesterorientierung. Er machte einen perfekt abgestimmten sarkastischen Witz und ich wusste dann und da, dass er und ich schnelle Freunde werden würden. In den nächsten Monaten verbrachten er und ich viel Zeit miteinander. Wir würden in der Cafeteria zu Abend essen, wir würden zu seinem Platz zurückkehren, um ein paar Runden Mario Kart zu spielen, und wir wagten uns sogar an unser erstes gemeinsames Verbindungserlebnis.

Er hat seine Gefühle nie mitgeteilt.

Die ganze Zeit, als mein bester Freund und ich zusammen waren, fühlte ich eine tiefe Verbindung zu ihm, aber es war eine von Kameradschaft und Freundschaft. Ich war nervös, zum ersten Mal von zu Hause weg zu leben, und etwas an ihm ließ mich wohl fühlen, als hätte ich ein Unterstützungssystem. Ich hatte keine Ahnung, dass er Gefühle für mich hatte.

Die Realität traf mich hart.

Mein bester Freund und ich nahmen uns zwischen den Kursen einen kleinen Happen zum Essen, genau wie wir es immer getan hatten, als ich mich entschied, ihm von einem Kerl zu erzählen, auf den ich mich gerade verknallt hatte. Er schnappte. Er behauptete, ich sei absichtlich stumpf und ich hätte die ganze Zeit wissen müssen, wie er sich für mich fühlte. Sprachlos nahm ich meine Büchertasche und ging weg, als er weiter darüber streifte, wieder in die Freundeszone geworfen zu werden.



Ich fühlte mich gebraucht.

In den ersten Tagen nach unserem Kampf fühlte ich mich so verloren und verwirrt, aber meine Traurigkeit wurde schnell durch Wut ersetzt. Ich war von Anfang an so offen für ihn, dass er tiefe Geheimnisse über mich kannte, die ich zu Hause noch nie mit meinen Freundinnen geteilt habe. Ich fühlte mich betrogen und ärgerlich gegenüber ihm, weil er diese Bombe auf mich geworfen hatte.

Ich begann meine anderen Freundschaften in Frage zu stellen.

Im Gegensatz zu meinem Ex-besten Freund machte ich mir keine Illusionen darüber, dass alle meine Freunde von mir angezogen wurden, aber es brachte mich zum Nachdenken. Basierte eine meiner anderen Freundschaften mit Männern auf der Hoffnung, dass ich irgendwann eine romantische Beziehung suchen würde?