Meine größte Angst ist kein Misserfolg, es ist ein gewöhnliches Leben

Früher hatte ich Angst davor, zu scheitern und mich wie einen Idioten aussehen zu lassen, was mich davon abhielt, Risiken einzugehen und neue Dinge auszuprobieren. Jetzt ist mir klar geworden, dass es darum geht, Risiken einzugehen, und wenn ich es nicht zumindest versuche, werde ich jeden Tag meines Lebens das Gleiche tun müssen. Ich möchte kein mittelmäßiges Leben - ich möchte ein außergewöhnliches.



Ich möchte Dinge ausprobieren, die ich noch nie zuvor ausprobiert habe.

Es ist nervenaufreibend, meine Komfortzone zu verlassen, aber ich weiß, dass ich als Person niemals wachsen werde, wenn ich nicht wenigstens neue Dinge ausprobiere. Ich hasse den Gedanken, mein Leben damit zu verschwenden, jeden Tag das Gleiche zu tun, weil ich zu ängstlich bin, um etwas Neues auszuprobieren. Wenn ich erfolgreich sein will, kann ich nicht in meiner eigenen Blase bleiben - ich muss erforschen.

Ich muss jeden Tag so nehmen, wie er kommt.

Ich werde nicht zu viel über die Zukunft nachdenken, da dies unnötige Sorgen verursacht. Ich weiß nicht, was meine Zukunft bringt, aber ich kann sicherstellen, dass es eine gute ist, indem ich meine Einstellung ändere, denn das ist der Unterschied zwischen einem normalen und einem außergewöhnlichen Leben. Nicht jeder Tag wird gut, aber damit kann ich umgehen. Außerdem weiß ich, dass ich schlimmere Tage hatte und sie überstanden habe.

Ich möchte nicht in die gleiche Routine fallen.

Manchmal fühlt es sich so an, als würde ich mein Leben damit verbringen, zu arbeiten, Stress zu haben und mir Sorgen um die Zukunft zu machen. Es fühlt sich so repetitiv an. Ich weiß, dass es wichtig ist, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, besonders wenn ich in meiner Karriere Fortschritte machen möchte, aber ich möchte nicht, dass dies das ist, worum es in meinem Leben geht. Ich möchte arbeiten, um zu leben, nicht leben, um zu arbeiten.



Komfortzonen sind einschränkend.

Ich habe mich so daran gewöhnt, in meiner Komfortzone zu bleiben, dass ich mich nicht erinnern kann, wann ich das letzte Mal etwas getan habe, für das ich stolz auf mich bin. Um ehrlich zu sein, verlasse ich selten meine Komfortzone, was bedeutet, dass ich mich auf dieselbe Routine beschränke. Wenn mich jemand fragt, was in meinem Leben passiert ist, sage ich normalerweise etwas in der Art: 'Ich war mit der Arbeit beschäftigt.' Wie langweilig ist das Ich möchte die Art von Person sein, die immer eine gute Geschichte zu erzählen hat. Ich muss mich ändern, damit das passiert.

Ich muss mehr Risiken eingehen.

Risiken einzugehen ist erschreckend, denn wer weiß, was passieren wird? Ich könnte versagen oder mich in Verlegenheit bringen, und das könnte mein Selbstvertrauen wirklich erschüttern. Ich weiß, dass ich dadurch schwach klinge, aber ich verlasse mich normalerweise auf andere Menschen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich etwas nicht selbst tun kann, also werde ich jemanden bitten, es für mich zu tun, und dann werde ich es lange bereuen. Ich hasse es, mich die ganze Zeit wie ein Versager zu fühlen. Wenn ich als Person wachsen und erfolgreich werden will, muss ich mehr Risiken eingehen.