Mein Freund wird niemals meine Priorität Nummer eins sein

Ich habe ein starke Beziehung mit meinem erstaunlichen Freund und ich fühle mich glücklich, ihn in meinem Leben zu haben. Egal wie wichtig er für mich ist, er wird niemals mein sein Priorität Nummer eins - Dieser Platz ist für mich reserviert.



Ich war im Stich lassen zu oft vorher.

Indem Sie jemand anderen zu Ihrer obersten Priorität machen, lassen Sie sich für die Verwendung und Enttäuschung offen. Ich glaube nicht, dass mein Freund mich für eine Sekunde jemals so behandeln wird, aber ich werde mich auch nie verletzlich genug lassen, um zu riskieren, dass es wieder passiert. Ich muss mich schützen. Wenn ich es nicht tue, wer wird es sonst tun?

Ich bin fertig damit, ein zu sein ja Mädchen .

Ich war jahrelang ein totaler Menschenliebhaber, der mit dem übereinstimmte, was mein S.O. wollte sogar auf Kosten meines eigenen Glücks. Es war, als hätte ich keine eigene Meinung und würde ständig nur dem zustimmen, was mein damaliger Partner tun wollte. Es kam alles aus der Angst, dass meine Wünsche und Meinungen nicht gültig sind. Damit bin ich fertig. Ich weiß, dass meine Gedanken, Gefühle und Meinungen wichtig sind und ich werde nie wieder dazu gebracht, mich anders zu fühlen.

Ich kenne meinen eigenen Wert.

Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass die Dinge, die ich mir wünsche, weniger wichtig sind als das, was mein Partner will. Tatsächlich weiß ich, dass das nicht stimmt. Meine Gefühle sind genauso gültig wie die der nächsten Person. Es hat lange gedauert, bis mir klar wurde, wie wichtig ich bin, aber jetzt, da ich endlich gelernt habe, meinen eigenen Wert zu schätzen, werde ich nie wieder zulassen, dass mir jemand das wegnimmt.



Ich habe gelernt zu sagen, was ich wirklich fühle.

Als Teil meines eigenen Wertes habe ich endlich gelernt, offen darüber zu sein, wie ich mich wirklich fühle. Egal, ob es sich um einfache Dinge handelt (wie das, was wir an diesem Abend zum Abendessen haben) oder um komplexere Gefühle, ich stärke mich selbst, indem ich mich selbst bestätige. Wie kann ich das fortsetzen, wenn ich meinen Partner an die erste Stelle setze?

Es macht mich nicht egoistisch.

Das hat lange gedauert. Ich darf in Dingen mitreden, ohne mich egoistisch zu fühlen. Meine Meinung ist wichtig so viel wie jeder andere. Es macht mich nicht zu einer Schlampe, wenn ich mit meinem Freund eine Meinungsverschiedenheit habe, aber wir stellen auch sicher, dass wir auch die Ansichten des anderen schätzen. Wir fühlen uns beide in unserer Beziehung respektiert und geschätzt, worauf es ankommt. Es geht nur um Ausgewogenheit, und wir hätten nie erreichen können, dass ich mich nicht zur Priorität gemacht habe.