Meine Depression ist besser, wenn ich Single bin, aber wenn ich einen Freund habe, wird es viel schlimmer

Während des größten Teils meines Erwachsenenlebens hatte ich mit wiederkehrenden Episoden von Depressionen zu kämpfen. Leider verschlechtern neue Beziehungen, die Freude bringen sollen, meinen Zustand oft erheblich. Hier ist, warum und was ich tue, um es zu bekämpfen.



Ich analysiere alles.

Die meisten Frauen tun dies, aber es ist noch schlimmer, wenn Sie anfällig für Depressionen sind. Ich frage mich, warum er mir gestern keine SMS geschrieben hat oder was er mit einem harmlosen Kommentar gemeint hat. Alles beginnt in die Richtung zu weisen, in die es niemals dauern wird. Warum also die Mühe machen? Ich komme so in meinen Kopf, dass ich den gegenwärtigen Moment nicht genießen kann.

In Kämpfe zu geraten ist das Schlimmste.

Ich bin sensibler als die durchschnittliche Person, daher nehme ich Dinge wie Schreien oder Vermeiden sehr persönlich. Der Stress eines Kampfes ist allgegenwärtig. Wenn es nicht schnell gelöst wird, denke ich nur darüber nach. Es kommt zu einem Punkt, an dem ich mich mehr allein fühle, wenn ich mit einem Freund streite, als wenn ich Single wäre.

Ich übernehme seine Probleme.

Wenn mein Freund traurig ist, bin ich traurig. Ich fühle, dass er verletzt ist, als wäre es mein eigener. Das ist noch schlimmer, wenn er mir seine Probleme nimmt. Dann fühle ich mich einfach schikaniert und machtlos. Es gibt nichts Schlimmeres für mich als den Schmerz von jemandem, der sich auf mich einlässt, wenn ich weiß, dass ich nichts falsch gemacht habe.



Ich habe Angst vor Verlassenheit.

Während ich meinen persönlichen Bereich im Allgemeinen mag, brauche ich Nähe, um zu wissen, dass wir 'okay' sind, wenn etwas schief geht. Leider neigen viele Männer dazu, Konflikte zu vermeiden und nach Meinungsverschiedenheiten Abstand zu halten. Wenn ich das Gefühl habe, nicht mit ihm darüber sprechen zu können, fühle ich mich verlassen. Selbst in einer sicheren Beziehung habe ich die Befürchtung, dass wir uns in diesem Fall trennen.

Es gibt eine hormonelle Basis.

Cortisol , was mit Stress zusammenhängt, steigt, wenn Sie anfangen, sich zu verlieben. Dies kann zu Angstzuständen, Schlafstörungen und Gewichtszunahme führen. All diese Dinge können zu Depressionen führen. Und wie wenn Sie in Ihrer Periode emotional werden, sind plötzliche hormonelle Veränderungen niemals gut für die allgemeine Stimmung.