Das ständige Furz meines Ex führte zu unserer Trennung

Das will ich nicht Furz-Schande Mein Ex hier, aber ich konnte einfach nicht damit umgehen, wie sehr er es liebte, es die ganze Zeit vor mir zu tun. Es roch, eklig und hat unsere Intimität getötet . Ich möchte nicht, dass der Typ, mit dem ich mich verabrede, zu viel in unserer Beziehung zerreißen lässt.



Einige Dinge sollten privat bleiben.

Als würde man eine Nummer zwei machen und Pickel knallen lassen. Ich habe eine Liste von Dingen, die ich einfach nicht mit anderen Leuten machen möchte oder die ich um mich herum machen möchte, und Furz ist drauf. Ich sage nicht, dass es schlecht ist, ab und zu rippen zu lassen - hey, alle furzt -, aber mein Ex war es Gas vor mir geben täglich und es muss zu viel sein.

Seine Fürze waren eklig, stinkend und total abstoßend.

Fürze sind böse. Sie riechen schlecht und zerstören die Raumluft. Warum sollte ich das einatmen wollen? Manchmal furzte mein Ex sogar beim Abendessen, wenn ich versuchte, eine Mahlzeit zu genießen. Danke, dass du das ruiniert hast, ein Loch.

Es gibt so etwas wie ZU bequem sein .

Es ist gut, sich in der Nähe Ihres Partners entspannt zu fühlen, aber es ist nicht gut, sich mit Ihrem Partner so wohl zu fühlen, dass Sie keine Anstrengungen mehr unternehmen, um ihn zu beeindrucken. Ich wollte, dass er seine Wache fallen lässt, aber ich wollte nicht, dass er sich oder seine Fürze völlig gehen lässt. Ich habe das Gefühl, dass er sich einfach nicht mehr um meine Meinung zu ihm kümmert.



Er fand es lustig.

Mein Ex dachte Furz vor mir war komisch. Ich sagte ihm immer wieder, dass es ekelhaft war, aber es war ihm egal. Er war ein erwachsener Mann mit dem Sinn für Humor eines 5-Jährigen und ich konnte einfach nicht mehr damit umgehen.

Je mehr ich sagte, es sei eklig, desto mehr tat er es.

Es war, als würde er sich alle Mühe geben, um die schlimmsten Zeiten und Orte zum Furz zu finden. Zum Beispiel furzte er die ganze Zeit im Bett und nicht einmal, wenn er schlief. Dann brach er in Lachen aus. In der Zwischenzeit müsste ich den Raum verlassen, um den Gestank zu vermeiden.