Mein Ex war 'verwirrt' darüber, ob er mich oder eine andere Frau wollte und ich blieb dumm herum

Ich wusste, dass mein Ex eine Freundin hatte, mit der er regelmäßig zusammen war, aber ich hätte nie gedacht, dass er tatsächlich romantisch mit ihr zusammen sein möchte - bis er mir plötzlich sagte, dass er es ist 'Verwirrt' über uns . WTF?



Er hatte plötzlich angefangen, regelmäßiger mit ihr rumzuhängen.

Er hatte sie in der Schule getroffen und sie waren gute Freunde. Ich dachte nicht, dass es schlecht für ihn war, Freundinnen zu haben. Tatsächlich habe ich es gefördert. Aber als er sie immer regelmäßiger sah, fragte ich mich, was los war und ob es einen Grund für mich gab, mir Sorgen zu machen.

Statt paranoid sein Ich habe direkt mit ihm darüber gesprochen.

Keine Notwendigkeit, um den heißen Brei herumzureden, oder? Ich wollte nur wissen, was los war. Wir waren seit sechs Monaten zusammen und fühlten uns wohl genug, um uns gegenseitig etwas zu fragen. Ich wusste leider nicht, dass dies eher ein Fluch als ein Segen sein würde.

Er bestand darauf, dass er nicht betrogen hatte, gab aber zu, dass er mir etwas zu sagen hatte.

Großartig, was war jetzt los? Er erzählte mir, dass er ein bisschen in seinen Freund verknallt war und er nicht sicher war, was er dagegen tun sollte. Was wollte er, dass ich dagegen vorging? Er war ein bisschen verwirrt darüber, wie er vorgehen sollte, aber wollte mich nicht trennen . WTF? Dieses Gespräch hat mich verwirrter gemacht als er. Anstatt irgendetwas zu tun, verbrachte ich nur viele Stunden damit, seine Worte zu analysieren und mich zu gestresstem AF zu machen.



Er hörte auf, ein Freund zu sein.

Während seiner 'verwirrten' Zeit, die im Rückblick wahrscheinlich nur seine Art war, beide Frauen nach ihm sehnen zu lassen, sah er mich nicht viel. Er kontaktierte mich von Zeit zu Zeit und ließ mich das glauben er interessierte sich immer noch für mich , aber ich wusste, dass er genauso an seinem Freund interessiert war. Es war, als würden wir eine Beziehungspause einlegen, obwohl wir das nicht wollten (und ich hatte dem nie zugestimmt). Ich blieb hängen und wartete darauf, dass er sich entschied.

Ich habe mich noch nie so gestresst und ängstlich gefühlt.

Ich wartete und wartete ... und betonte. Pfui. Ich nahm seine Anrufe entgegen und antwortete auf seine Texte. Für mich waren wir immer noch in einer Beziehung. Ich betete, dass er mich wählen würde und erkannte dann, wie dumm das war. Ich sollte niemanden bitten müssen, bei mir zu sein. Er sollte nicht die lahme Ausrede benutzen, verwirrt zu sein. Der Typ war nur ein Idiot!