Jetzt, wo ich mit meinem Freund zusammen lebe, fühle ich mich mehr wie seine Mutter als wie seine Freundin

Wenn ich zog bei meinem Freund ein Ich stellte mir vor, wie wir glücklich in häusliche Glückseligkeit versanken. Wir kochten gemeinsam Mahlzeiten, teilten die Aufgaben gleichmäßig auf und schufen einen Raum, in den wir beide am Ende der Nacht gerne nach Hause kamen. Leider ist genau das Gegenteil passiert und ich bin anscheinend von seiner Freundin zu seiner Mutter übergegangen. WTF?



Er denkt die Hälfte der Miete bezahlen ist genug von einem Beitrag.

Unsere beiden Namen sind gemietet und wir teilen unsere monatlichen Mietkosten 50/50 auf. Dies ist ein Anfang, wenn Sie ein Haus mit einem Partner teilen, aber es ist sicherlich nicht das Ende der Diskussion. Für meinen Freund ist das jedoch alles. Er denkt, weil er für die Hälfte unseres Hauses bezahlt, dass das genug ist und er ist vom Haken für die eigentliche Instandhaltung des Ortes.

Wenn ich nicht koche, essen wir nicht (oder wir bekommen etwas zum Mitnehmen).

Wir arbeiten beide Vollzeit und manchmal kommen wir erschöpft nach Hause und wollen einfach nur auf der Couch Gemüse essen. Das passiert jedem, also kein Schatten da. Obwohl ich versuche, gut zu essen und es schaffe, mindestens 3-4 Nächte in der Woche in die Küche zu kommen, um zu kochen, unternimmt mein Freund nicht die gleichen Anstrengungen. Wenn ich mich nicht bemühe, uns das Abendessen zu kochen, essen wir entweder nicht (er hat einen Schrank voller Pommes und Junk Food, an dem er stattdessen kaut) oder, wenn ich tatsächlich erwähne, dass ich hungrig werde schlägt er uns vor eine Pizza bestellen . Das ist manchmal in Ordnung, aber er hat nie angeboten, von seinem Hintern zu steigen und uns eine Mahlzeit zu kochen.

Er wäscht niemals Geschirr.

Wenn ich derjenige bin, der für uns kocht, scheint es ein fairer Kompromiss zu sein, dass er den Abwasch macht, oder? Anscheinend nicht für ihn. Ich bin buchstäblich gegangen, um zu duschen und mich manchmal nachts im Schlafzimmer zu entspannen, und bin am nächsten Morgen mit einem Waschbecken voller schmutziger Geschirrteile aufgewacht - ganz zu schweigen von seinen vielen nächtlichen Snacks.



Er hat den Mut, mich zu fragen, warum seine Kleidung nicht gewaschen wurde.

Es macht mir nichts aus, unsere schmutzige Wäsche in die Waschmaschine zu werfen, wenn ich eine Ladung mache, besonders wenn er seine Sachen tatsächlich in den Wäschekorb legt, aber wenn er sie überall herumliegen lässt und ich einfach weiter gehe und meine eigene wasche Kleidung, er ärgert sich, dass ich nicht herumgegangen bin, um seine Sachen abzuholen und habe dafür gesorgt, dass das auch sauber war. Sie wissen, weil Er ist ein Kind der nicht in der Lage ist, seine schmutzigen Sachen zur Waschmaschine zu bringen.

Ich habe buchstäblich gesehen, wie er auf den überfüllten Mülleimer schaute und wegging.

Wir leben in einem Wohnhaus, das buchstäblich gleich um die Ecke einen Müllschlucker hat. Ich nehme oft den Müll raus, wenn ich sehe, dass die Tasche voll wird, aber ich glaube nicht, dass mein Freund das jemals getan hat. Ich habe buchstäblich gesehen, wie er direkt auf die überlaufende Tasche schaute und nur mit den Schultern zuckte und wegging. Es stört ihn überhaupt nicht, selbst wenn es anfängt zu riechen. Gut, ich denke, ich werde mich auch darum kümmern ...