Off-Duty-Krankenschwester, die anhielt, um dem Opfer eines Autounfalls zu helfen, das von einem Fahrer getötet wurde

Eine besorgte dienstfreie Krankenschwester, die ihr Auto anhielt, um einem Unfallopfer zu helfen, wurde von einem Fahrer getötet, der auf der Flucht war. Jennifer Toscano, 34, versuchte einem Mann zu helfen, dessen Auto gegen 1:45 Uhr auf der Interstate 95 in Pawtucket, Rhode Island, umgekippt war, als ein rücksichtsloser Fahrer in sie einbrach, bevor er das Gebiet verließ. Leider überlebte Toscano ihre Verletzungen nicht und wurde am Tatort für tot erklärt. WJAR Berichte.



Luis Baez, der Fahrer des Autos, das Toscano getötet hat

Was passiert ist, war eine schreckliche Tragödie. Toscano war von einer Halloween-Party nach Hause gefahren, als sie das umgedrehte Fahrzeug sah und anhielt, um dem Fahrer zu Hilfe zu kommen. Kurz nachdem sie ihm geholfen hatte, traf sie ein anderes Auto, fuhr sofort weiter und ließ sie dort sterben.

Eine Suche begann schnell, um den Rennfahrer zu finden. Die Polizei wusste, dass das Auto, das Toscano traf, rot war, und begann eine Suche, um das genaue Fahrzeug und seinen Fahrer zu finden. Es dauerte nicht lange, bis sie entdeckten, dass der Verdächtige der 22-jährige Luis Baez aus Boston war. Es wurde festgestellt, dass er zum Zeitpunkt des Unfalls unter Einfluss stand.

Der Fahrer ist nun mehreren Anklagen ausgesetzt. Die Polizei verhaftete Baez und beschuldigte ihn, gefahren zu sein, um den Tod zu gefährden, den Unfallort mit Todesfolge zu verlassen, einen Führerschein auszusetzen, der zum Tod führt, und unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen zu fahren, was zum Tod führt.



Toscanos Freunde erinnerten sich an ihre Fürsorge und Freundlichkeit. Toscanos Freundin Ashley Zeolla sagte: „Sie war meine beste Freundin. Sie war immer für alle da. Wenn du sie brauchst, war sie für dich da. “ Sie fügte hinzu, dass Toscano nicht gezögert hätte anzuhalten, um dem bedürftigen Mann zu helfen, und sagte: 'Das ist genau das, was sie war. Auf jeden Fall würde ich sagen, dass ihre Krankenschwesterinstinkte in dieser Nacht - letzte Nacht - eingetreten sind und sie jemanden retten musste. Sie starb bei dem, was sie liebte. “

Leider lässt sie einen 14-jährigen Sohn zurück. Es wurde berichtet, dass der 14-jährige Sohn von Toscano letzten Sommer seinen Vater verloren hat und ihn nicht nur jetzt ohne seinen Vater, sondern auch ohne seine Mutter zurückgelassen hat. Hoffentlich findet er Liebe und Unterstützung bei anderen Familienmitgliedern, um ihm in dieser traumatischen Zeit zu helfen.