Meinung: Alkohol ist eklig und Trinken wird überbewertet

Ich kann einerseits zählen, wie oft ich in meinem Leben betrunken war. Ich war dort, habe das mit Alkohol gemacht und bin drüber hinweg. Tatsächlich habe ich seit mehr als drei Jahren nichts mehr getrunken und ich bin wirklich nicht besessen davon.



Es ist nicht gut für deine Gesundheit.

Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass das Trinken schlecht für Sie ist. Vergessen Sie diese zufälligen Studien, die sagen Wein kann Ihnen helfen, länger zu leben - Der überwältigende Konsens ist, dass es buchstäblich gibt Kein Alkoholkonsum, der sicher ist . Übermäßiger Konsum kann zu Alkoholvergiftungen, erhöhtem Blutdruck und Cholesterin, einer Schwächung Ihres Immunsystems und sogar zu Organversagen führen. Lohnt es sich wirklich? Das glaube ich nicht.

Es bringt die Leute dazu, sich wie Idioten zu verhalten.

Wenn Sie jemals in einer Nacht mit einer Gruppe betrunkener Menschen nüchtern waren, wissen Sie, wie wahr das ist. Trinken macht Menschen laut, widerlich und manchmal sogar gewalttätig. Wie viele Kämpfe sind zwischen Betrunkenen in einer Bar ausgebrochen? Wie viele schlechte Entscheidungen wurden unter Alkoholeinfluss getroffen? Sicher, Sie möchten sich vielleicht entspannen, aber finden Sie einen anderen Weg, der Sie nicht vergessen oder bereuen lässt, was am nächsten Morgen passiert ist.

Du bist nicht cool, wenn du jedes Wochenende verschwendet wirst.

Es gibt nichts Unreiferes als Menschen, die glauben, sie seien das Leben der Party, die das Leben richtig machen, weil sie jedes Wochenende ausgehen und sich betrunken vom Kopf machen und dann den Sonntag verkatern und nicht aufstehen können. Das mag Spaß machen, wenn Sie 21 sind, aber wenn Sie sich 30 nähern, ist es Zeit, sich in den Griff zu bekommen.



Es ruiniert Beziehungen.

Während einige Studien dies vorgeschlagen haben Paare, die zusammen trinken, sind glücklicher Ich bin skeptisch, wie wahr das tatsächlich ist. In der Tat würde ich sogar sagen, dass Alkohol tatsächlich Beziehungen ruiniert und Familien auseinander reißt. Alkoholismus ist ein ernstes Problem, das Paare, Eltern, Kinder, Geschwister, Freunde und alle dazwischen betrifft. Lohnt es sich wirklich, ein Getränk zu verlieren, was im Leben am wertvollsten ist?

Es schmeckt nicht einmal gut.

Für jeden das Richtige, aber Wein und Bier sind eklig und Cocktails sind zum großen Teil so übermäßig süß, dass Sie sich genauso gut ein Glas alkoholfreien Saft einschenken und Ihren Tag ohne all die schrecklichen Nebenwirkungen fortsetzen können (oder der hohe Preis). Ich hätte viel lieber einen frisch gebrühten Eiskaffee oder sogar eine Diät-Cola.