Oregon Car Thief gibt Fahrzeug zurück, um den Besitzer anzuschreien, weil er den 4-jährigen Sohn auf dem Rücksitz zurückgelassen hat

Ein Autodieb aus Oregon bekam mehr, als er erwartet hatte, als er feststellte, dass sich hinten im Fahrzeug ein 4-jähriger Junge befand. Was als nächstes geschah, ist das, was wirklich bettelt: Er fuhr das Kind zu seiner Mutter zurück und drohte, die Polizei zu rufen, während er sie über die Gefahren belehrte, ihn in Ruhe zu lassen. Dann fuhr er wieder im Auto los, KPTV Berichte.



Die Polizei ist auf der Suche nach dem Mann. Der namenlose Mann muss noch gefasst werden, aber der Polizeisprecher von Beaverton, Matt Henderson, sagt, die Abteilung sei auf der Hut. 'Er stieg in das Auto, fuhr es, stellte fest, dass eine 4-jährige drinnen war, fuhr zurück und befahl ihr, das Kind aus dem Auto zu nehmen und dann wieder wegzufahren', sagte Henderson über den Vorfall, der dauerte Platz auf einem Fleischmarkt in Beaverton. 'Wir sind dankbar, dass er den Anstand hatte, den Kleinen zurückzubringen.'

Die Mutter des Jungen war nur für eine Sekunde hereingelaufen. Crystal Leary ließ den Motor des Autos laufen, als sie schnell einlief, um etwas Milch und etwas Fleisch zu holen, und plante nur eine Sekunde. Sie konnte das Fahrzeug die ganze Zeit hinter den Glasfenstern des Ladens sehen, aber es wurde immer noch mit ihrem Sohn gestohlen.



Leary wird ihren Sohn nie wieder verlassen. 'Als Mütter sind wir sehr beschäftigt und denken, wir rennen nur für eine Sekunde hinein. Dies ist nur ein perfektes Beispiel dafür, wie wir unsere Wachen im Stich lassen und wie schrecklich es hätte enden können', sagte Leary. „Ich bin dankbar, dass es ihm gut geht. Es war so dumm und ich werde das nie wieder tun, aber es ist diese Entscheidung in Sekundenbruchteilen, die einfach alles ändern kann. '

Das Auto wurde schließlich geborgen, obwohl immer noch kein Zeichen des Diebes. Der 2013er silberne Honda Pilot wurde später am selben Tag in Portland gefunden, aber der Verdächtige, der als weißer Mann mit langen, dunklen geflochtenen Haaren und einer mehrfarbigen Maske beschrieben wird, ist immer noch auf der Flucht. Die Polizei von Beaverton fordert alle Zeugen auf, die Nummer 503-629-0111 anzurufen.