Panikattacken passieren - Wenn Sie sich mitten in einem befinden, tun Sie Folgendes

Es wäre ideal, wenn wir immer mit jedem umgehen könnten stressige Situation auf eine ruhige, rationale Art und Weise und vermeiden Sie Panik, da dies häufig Probleme erschwert. Manchmal passieren jedoch Panikattacken den Besten von uns und sie können sich völlig überwältigend anfühlen. Folgendes können Sie tun, wenn Sie sich mitten in einem befinden.



Erkennen und bestätigen Sie, dass Sie eine Panikattacke haben.

Wenn es das erste Mal ist, dass Sie einen erlebt haben, möchten Sie möglicherweise von einem Arzt untersucht werden, da einige Panikattacken die gleichen körperlichen Symptome wie ein Herzinfarkt aufweisen. Das Gute ist, dass Sie, sobald Sie wissen, wie sich eine Panikattacke für Sie anfühlt und was Sie während einer Panikattacke physisch und emotional erleben, erkennen können, wann Sie eine haben. Die halbe Miete besteht darin, zuzugeben und anzuerkennen (auch nur sich selbst gegenüber, aber Sie können es auch jemandem mitteilen, dem Sie vertrauen), dass Sie eine Panikattacke haben, weil dies an sich einen Teil seiner Macht wegnimmt.

Bewahren Sie ätherisches Lavendelöl in Ihrer Tasche auf und atmen Sie den Duft ein, wenn Sie sich panisch fühlen.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, wenden Sie sich natürlich an Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass diese nicht stören oder wirksamer werden, nur um auf der sicheren Seite zu sein. Es ist bekannt, dass der Duft von Lavendel ein beruhigendes und entspannendes Gefühl hervorruft, und obwohl jeder anders ist, kann er bei einigen Angstgefühlen helfen.

Finden Sie einen abgelegenen Ort, um Ihre Gefühle zu verarbeiten.

Panikattacken treten oft aus dem Nichts und in ungünstigen Zeiten auf, z. B. an öffentlichen Orten oder bei der Arbeit. Eine Möglichkeit, mit einem umzugehen, besteht darin, einen ruhigen, ruhigen und (wenn möglich) dunklen Ort zu finden. Ein Badezimmer oder Ihr Auto sind zwei Beispiele, die funktionieren können, wenn Sie nicht zu Hause sind. Laute Geräusche, helles Licht und jede Aufregung können eine Panikattacke verschlimmern, und es wird einfacher sein, sich darauf zu konzentrieren, sich in einer privaten Umgebung zu beruhigen.



Hören Sie sich ein Lied an, das Sie inspiriert und / oder an eine gute Erinnerung erinnert.

Musik kann Ihre Stimmung drastisch beeinflussen. Nutzen Sie sie daher während einer Panikattacke zu Ihrem Vorteil. Vermeiden Sie Songs oder Künstler, die Sie auslösen oder verärgern können. Ein positives und erhebendes Lied kann einen großen Unterschied machen.

Denken Sie über Ihre Stärken nach und vergeben Sie gleichzeitig Ihre Schwächen.

Erinnern Sie sich daran, welche positiven Eigenschaften Sie stark machen. Positive Affirmationen funktionieren wirklich, und wenn Sie sich an Ihre Stärken erinnern, können Sie Ihren Angriff verarbeiten und durchkämpfen. Wenn Sie Eigenschaften haben, die Sie für weniger als ideal halten oder die Sie vielleicht sogar zurückhalten (und wir alle haben sie!), Akzeptieren Sie einfach, dass dies in Ordnung ist.