Pädophile Jäger fangen perversen Geisterjäger, der nackte Bilder an ein 14-jähriges Mädchen sendet

Ein 52-jähriger Mann wurde dabei erwischt, wie er explizite Fotos an ein 14-jähriges Mädchen schickte, das eigentlich eine Gruppe pädophiler Jäger war. John David Holey, der eine Geisterjagdgruppe in Wakefield in Großbritannien leitet, wurde von den Fleetwood Enforcers erwischt und wird nun Zeit hinter Gittern verbringen, wo er zu Recht hingehört.



John David Holey dachte, er würde mit einem Teenager-Mädchen sprechen. Er schickte sexuell anregende Nachrichten sowie explizite Fotos von sich über soziale Medien an „Lydia“, ein falsches 14-jähriges Mädchen. In Wirklichkeit sprach er mit den pädophilen Jägern, die ihn später zu seinem Haus verfolgten.

Vigilantes filmte den Run-In mit Holey in seiner Wohnung und übertrug ihn live. Während Holey sich weigerte, seine Wohnung zu verlassen, um zu den Behörden gebracht zu werden, wurde er schließlich von der Polizei festgenommen, die nicht lange danach am Tatort eintraf.

Am Ende gab er alles zu. Als John David Holey vor Gericht stand, gab er zu, im Juni 2020 versucht zu haben, ein Kind zu sexuellen Aktivitäten anzuregen und gegen eine Verordnung zur Verhütung sexueller Schäden zu verstoßen sehr real und gehörte dem 'Teen Girl'. Bald darauf begann er, dem Köder sexuell anregende Fragen zu stellen, bevor er ein nacktes Foto schickte und dafür eines verlangte.



'Lydia' machte ihr Alter von Anfang an klar. Das hinderte Holey nicht daran, auf sie zuzugehen, sagte die Staatsanwältin Katherine Robinson in einer Anhörung vor dem Leeds Crown Court. Es wurde auch bekannt, dass John David Holey in der Vergangenheit ähnliche Straftaten begangen hat, nachdem er bereits 2011 wegen Besitzes unanständiger Bilder von Kindern auf Bewährung geprüft worden war.

Jetzt verbringt er die verdiente Zeit hinter Gittern. Der Richter verurteilte ihn zu zwei Jahren und zwei Monaten hinter Gittern, wo er sein sollte.