Pädophiler, der 200 Kinder missbraucht hat, die im Gefängnis von einem anderen Sexualstraftäter getötet wurden

Ein 33-jähriger Sexualstraftäter, der wegen Missbrauchs von mehr als 200 malaysischen Kindern über einen Zeitraum von neun Jahren verurteilt wurde, von denen einige erst sechs Monate alt waren, wurde im Gefängnis von einem Mithäftling ermordet, der wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Richard Huckle, der oft als „ Lückenjahr Pädophiler ”Wurde von dem 29-jährigen Paul Fitzgerald, Sky News, im Full Sutton-Gefängnis in Yorkshire erstochen Berichte .



Huckles Verbrechen waren abscheulich. Als freiberuflicher Fotograf wurde Huckle 2016 zu 22 lebenslangen Haftstrafen mit einer Mindestdauer von 25 Jahren verurteilt, weil er zwischen 2006 und 2014 bis zu 200 Kinder in Malaysia missbraucht hatte. Als ESL-Lehrer und Christ erhielt er Zugang zu Kindern im Land und vergewaltigte Hunderte, einige nur wenige Monate alt, und teilte Fotos und Videos der Angriffe mit Menschen online.

Er prahlte online mit seinen Verbrechen. 'Verarmte Kinder sind definitiv viel einfacher zu verführen als westliche Kinder der Mittelklasse', schrieb Huckle in einem Forum Rumpf Daily Mail . Er fügte eines seiner Opfer hinzu: 'Ich habe den Jackpot geknackt, ein 3-jähriges Mädchen, das mir so treu ist wie mein Hund, und niemand schien sich darum zu kümmern.'

Huckle erstellte auch einen Leitfaden, um anderen zu helfen, in seine Fußstapfen zu treten. Die Behörden sagen, Huckle habe seine Verbrechen nicht bereut und tatsächlich an einem Leitfaden gearbeitet, um anderen Straftätern zu helfen, die gleichen Verbrechen zu begehen, ohne erwischt zu werden, als er von der Polizei festgenommen wurde.



Paul Fitzgerald wurde wegen Mordes an Huckle angeklagt. Während viele ihn als einen Helden loben würden, war Fitzgerald selbst ein schrecklicher Täter, der mit seiner „Liebe“ zur Vergewaltigung von Frauen und seinen „perversen sexuellen Wünschen“ prahlte Wakefield Express . Zuvor war er wegen Belästigung und älterer Frau sowie unanständiger Körperverletzung gegen ein junges Mädchen angeklagt worden, als er wegen Angriffs auf eine Hundewandererin verurteilt wurde.

Es ist unklar, was die Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern verursacht hat. Während Fitzgerald Huckle erstochen hat, wurden keine Nachrichten darüber veröffentlicht, was den Angriff motiviert hat.