Die Polizei warnt Trolle, die sich über den Haarausfall des Verbrechers lustig machen, dass sie rechtliche Schritte einleiten könnten

Die britische Polizei hat Trolle gewarnt, die sich über den zurückgehenden Haaransatz eines Verbrechers lustig gemacht haben, nachdem der Fahndungsfoto des Mannes online gestellt wurde. Die Polizei in der Stadt Gwent teilte auf ihrer Facebook-Seite ein Foto von Jermaine Taylor mit, die wegen Drogenhandels gesucht wurde, in der Hoffnung, dass sich jemand melden würde, der ihn kannte oder gesehen hatte. Stattdessen wurde der Beitrag aus einem ganz anderen Grund viral: Die Leute rösteten Taylors Haaransatz.



Gwent Polizei

Um fair zu sein, waren einige der Kommentare wirklich lustig. Ist es in Ordnung, sich über das Aussehen eines Menschen lustig zu machen? Nicht besonders. Waren die Kommentare zu diesem Beitrag lustig? Ja schon. Der wahrscheinlich beste Einzeiler lautete: 'Schieben Sie sein Erscheinungsdatum weiter zurück als seinen Haaransatz, das sollte ihn lehren.' Ein anderer kluger Kommentator fügte hinzu: „Er wurde zuletzt in der Stadt gesehen; Die Polizei kämmt das Gebiet. “ LOL!

Leider fand es die Polizei von Gwent nicht lustig. Der Beitrag erhielt schließlich mehr als 89.000 Kommentare, was die Polizei dazu veranlasste, eine Warnung für diejenigen herauszugeben, die dachten, es sei ein Ort, um Witze zu erzählen, anstatt legitime Tipps zu geben, um Taylor zu finden. In einer Follow-up-Nachricht erinnerten sie die Benutzer daran, dass eine Sprache, die als missbräuchlich, belästigend oder bedrohlich angesehen werden könnte, von den Behörden untersucht wird. Hoppla!



Nur weil Sie online sind, heißt das nicht, dass Sie sagen können, was Sie wollen. „Unser Rat ist, in sozialen Medien genauso vorsichtig zu sein wie in jeder anderen Form der Kommunikation. Wenn Sie etwas über jemanden sagen, der grob beleidigend ist oder einen unanständigen, obszönen oder bedrohlichen Charakter hat, könnten Sie von der Polizei untersucht werden “, sagte die Polizei von Gwent in einer Erklärung, wie von berichtet Der Wächter . Das ist richtig, dieser 'harmlose' Witz könnte Sie in große Schwierigkeiten bringen!

Alles ist gut, das endet gut: Taylor wurde schließlich gefunden. Die Polizei ist nicht ganz humorlos und begrüßte ihre neuen Anhänger auf Facebook, von denen viele in Übersee waren, aber den ursprünglichen Beitrag sahen und ihn für lustig hielten. Sie scheinen eher einen Grund zum Lachen gehabt zu haben, besonders weil Taylor erwischt wurde. 'Wir sind allen sehr dankbar, die uns bei der Suche nach Jermaine Taylor unterstützen, und wir müssen zugeben, dass einige dieser Kommentare uns zum Lachen gebracht haben', sagte die Truppe in einer Erklärung. 'Wenn jedoch die Grenze zwischen lustig und missbräuchlich überschritten wird, müssen wir sicherstellen, dass wir verantwortlich sind, und die Leute daran erinnern, vorsichtig zu sein, was sie in den sozialen Medien schreiben.'