Rassistischer Mann mit einem Schlag ausgeschlagen, nachdem er schwarze Menschen als 'Haustiere' in der U-Bahn bezeichnet hatte

Ein rassistischer Mann, der in einer Londoner U-Bahn schimpfte, wurde mit einem Schlag niedergeschlagen, nachdem er in einem überfüllten Auto „Schwarze sind Haustiere“ geschrien hatte. Ein Video des Vorfalls, das in einem Zug der Central Line am Bankbahnhof gedreht und später auf Instagram hochgeladen wurde, zeigte einen weißen Mann, der unglaublich aggressiv war und Leute außerhalb der Kamera anschrie. Bald darauf lag er bewusstlos auf dem Boden des Zuges.



Der rassistische Mann machte nicht viel Sinn. 'Es ist mein Zuhause auf dem ganzen Weg zurück. Du weißt es auch “, schrie der Mann Leute an, die im Video nicht gezeigt wurden. Dann rief er unverständlichere Worte, bevor er wild mit den Händen in der Luft wedelte und rief: 'Wie heißt du? Wie heißen Sie? Sag mir deinen Namen. Nein, du bist schwarz. '

Ein Passagier rief ihn daraufhin an. Sie fragte ihn, was er zu sagen versuchte und was Schwarzsein mit irgendetwas zu tun habe, worauf er antwortete, dass Schwarze „weniger als wir“ seien und die Gruppe der Schwarzen außerhalb des Bildschirms als „Haustiere“ bezeichneten, während sie noch handelten unberechenbar und schwang seine Arme.



Endlich hatte ein Mann genug. Ein Passagier, der den Zug verließ, drehte sich in letzter Minute um, um dem Rassisten im Zug einen harten Schlag zu versetzen und ihn direkt zu Boden zu werfen. Das Video zeigt ihn dann flach auf dem Rücken liegend, wobei eine Frau „Gut gemacht“ kommentiert. Ein weiteres Video zeigte den rassistischen Mann, der zu einer Gruppe schwarzer Passagiere an der Bank Station marschierte. Es ist unklar, was aus dem rassistischen Mann geworden ist.

Die Polizei soll den Vorfall untersuchen. 'Der britischen Verkehrspolizei sind zwei Videos in den sozialen Medien bekannt, die einen Vorfall in einem U-Bahn-Zug der Central Line am 15. August zeigen', heißt es in einer Erklärung. 'Die Untersuchungen dauern an, und Zeugen oder Personen mit Informationen werden gebeten, sich per SMS an 61016 oder telefonisch unter 0800 40 50 40 unter Angabe der Referenznummer 167 vom 16.08.20 an BTP zu wenden.'