Roommate Blues: 11 Zeichen Es ist Zeit, alleine zu leben

Sobald Sie das College verlassen haben, besteht das große Ziel für viele - auch wenn Sie wissen, dass es nicht in naher Zukunft liegt - darin, endlich einen eigenen Platz zu bekommen. Es ist nicht so, dass Sie Ihren Mitbewohner nicht lieben, aber Sie erreichen einen Punkt in Ihrem Leben, an dem der Lebensstil anderer Menschen einfach nicht mit Ihrem übereinstimmt. Sie würden auch sehr gerne wissen, wie es ist, Ihren Freund auf den Küchentisch zu schlagen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihr Mitbewohner Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt betritt. Woher wissen Sie, ob Sie bereit sind, auszuziehen?



Sie fühlen sich wohl mit der Idee davon.

Einige Leute mögen die Idee, alleine in einer Wohnung zu schlafen, nicht, weil sie sich dadurch unsicher fühlen. Wenn das für Sie kein Problem ist, dann ist Godspeed!

Sie haben es satt, nach jemand anderem aufzuräumen.

Sie sind Erwachsene - Sie sollten in der Lage sein, nach sich selbst aufzuräumen. Wenn Ihr Mitbewohner das nicht kann, ist es möglicherweise an der Zeit, auf Kaution zu gehen.

Ihre Toleranz für passive aggressive Noten hat aufgehört.

Sogar die besten Mitbewohner ziehen manchmal diesen Mist. Aber Sie erreichen auch gerade einen Punkt, an dem Sie feststellen, dass es zu viel kindisches Drama ist, als es wert ist.



Sie hatten es mit dem letzten Essen, das immer gegessen wurde.

Auch wenn Sie und Ihr Mitbewohner beschlossen haben, sich vom Essen des anderen fernzuhalten oder die Lebensmittel zu halbieren, laufen Sie dennoch Gefahr, nach Hause zu kommen, um den letzten Teil Ihres amerikanischen Traums von Ben und Jerry zu finden. Hall hat keine Wut wie eine Frau, deren Eis gegessen wurde.

Sie müssen nicht mehr warten, bis Sie an der Reihe sind, um zu duschen

. Mit anderen Worten, die Idee, 30 Minuten lang zu duschen, wenn Sie das Gefühl haben, dass dies die einzige Möglichkeit ist, für immer zu leben.