'Sex And The City' wäre eine andere Show in der Zunder-Ära

Carrie Bradshaw lebte in den glorreichen Tagen der Datierung - vor den Tagen von Tinder und OK Cupid, als sich ein Typ zumindest auf einem Post-It-Zettel von Ihnen getrennt hat, anstatt nur Geisterbilder zu machen. Sie hatten immer noch ihre Höhen und Tiefen mit Männern und hatten gebrochene Herzen auf der Suche nach Liebe, aber ich kann nicht anders, als mich zu fragen, wie die Show aussehen würde, wenn sie jetzt läuft. Hier ist wie Sex and the City wäre anders gewesen, wenn es in der Zunder-Ära stattgefunden hätte.



Mr. Big wäre irgendwann ein linker Schlag geworden.

Sie haben Big entweder geliebt oder gehasst, aber die Wahrheit ist, dass wir alle, nachdem wir einige seiner gescheiterten Versuche einer Beziehung mit Carrie gesehen haben, seine BS satt haben. Big ist wie der Ex-Freund, dem du auf Tinder begegnet bist. Du erinnerst dich, dass es dort gut war, und du könntest ihn irgendwie vermissen, aber du hast jetzt viel mehr Möglichkeiten, also wischst du nach links.

Samantha wäre eine Zunder-Süchtige.

Penisbilder wäre für Samantha Jones kein Problem; in der Tat würde sie wahrscheinlich über die Aussichten begeistert sein. Wahrscheinlich hätte sie sich auch nie mit diesem winzigen Penis-Typ, James, verabredet, weil sie die Ware vorher gesehen hätte. Keine Essiggurke, keine Probleme!

Carrie hätte Aidan geheiratet.

Wenn Carrie jemals mit den schlechten Daten und fehlgeschlagenen Liebesversuchen von Tinder und anderen Online-Dating-Plattformen fertig werden müsste, hätte sie Aidan zu 100% geheiratet, denn seien wir ehrlich - er war der Traummensch. Sie finden Aidan Shaws heutzutage einfach nicht mehr auf Tinder.



Charlotte würde wahrscheinlich den Verstand verlieren.

Charlotte hatte einmal einen Dating-Zusammenbruch, in dem sie rief: 'Ich bin seit meinem 15. Lebensjahr zusammen. Ich bin erschöpft! Wo ist er?!' beim Brunch mit den Mädchen. Stellen Sie sich vor, sie hätte versucht, ihren charmanten Prinzen unter all den Penisbildern und Engagement-Phoben des neuen Jahrtausends zu finden? Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie ihre Murmeln verloren hätte. Letztendlich denke ich jedoch, dass sie zu JDate gewechselt wäre, nachdem sie bei fast jeder anderen Online-Dating-Plattform versagt hatte und sie gefunden hatte, Harry.

Berger hätte Carrie gespenstisch gemacht.

Anstelle der berüchtigten Post-It-Trennung hätte Carries kurzfristige Liebesbeziehung mit einem Schriftstellerkollegen, Jack Berger, Carries Texte immer wieder ignoriert, um wie unsere modernen Geister mit ihr Schluss zu machen. Er wäre auch nicht der erste gewesen, der ihr das angetan hätte.