Single Foster Dad adoptiert 5 Geschwister, damit sie niemals getrennt werden

Ein 29-jähriger Mann aus Ohio ist nun stolzer Vater von fünf Kindern, nachdem er eine Gruppe von Geschwistern adoptiert hat, um zu verhindern, dass sie vom Pflegesystem getrennt werden. Robert Carter aus Cincinnati weiß aus erster Hand, wie schwierig es sein kann, im System aufzuwachsen, da er es selbst erlebt hat. Als einzelner schwuler Mann wusste er immer, dass er Vater werden wollte und adoptieren musste, und die offizielle Adoption dieser schönen Gruppe von Kindern schien eine Win-Win-Situation zu sein.



Robert ist eines von neun Kindern. Er ging im Alter von 12 Jahren in das Pflegesystem und war plötzlich ohne seine Geschwister, was ihn ängstlich, verwirrt und verlassen machte. 'Ich habe eine Woche lang nichts gegessen', sagte er HEUTE Eltern . 'Ich wusste nicht, wo meine Familie war. Ich wusste nicht, ob ich sie jemals wiedersehen würde. Es war traumatisch. “ Er wollte nie, dass andere Kinder dasselbe durchmachen.

Im Dezember 2019 wurde er Pflegevater für drei Jungen. Robert liebte es, sich um Robert (9), Giovanni (5) und Kiontae (4) zu kümmern, aber er wusste auch, dass die Jungen ältere Geschwister hatten und er war entschlossen, sie wieder zu vereinen. Nach sechs Monaten trat er schließlich gegen Marionna (10) und Makayla (7) an, und er hat nie zurückgeschaut. 'Alle haben nur geweint und sich umarmt und wollten nicht loslassen', erinnerte sich Carter an das Wiedersehen der Kinder. 'In diesem Moment wusste ich, dass ich alle fünf adoptieren musste.'



Robert entwickelte eine besondere Verbindung zu Marionna. Als Älteste übernahm sie die Rolle des Hausmeisters in der Familie, was Robert selbst als Kind erlebte. „Als ich 10 Jahre alt war, war ich dafür verantwortlich, mich um alle zu kümmern. Ich würde Essen stehlen, weil wir nur so essen würden “, sagte er. „Marionna, sie war die Mutterfigur. Sie war für alles verantwortlich. Ich verstehe, wie das ist. ' Nachdem sie bei Robert eingezogen ist, kann sie endlich erleben, wie es ist, ein Kind zu sein. 'Ich werde nicht zulassen, dass sie ihren Brüdern und ihrer Schwester eine Schüssel Müsli macht. Das ist nicht ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe ist es zu spielen “, sagte er.

Die Kinder ziehen endlich in ihr Zuhause für immer. Robert gab zu, dass er immer aufwachte und feststellte, dass die Geschwister alle in ein Bett geklettert waren, offensichtlich aus Angst, wieder getrennt zu werden. Er hat jedoch endlich eine wichtige Änderung bemerkt. „Ich bin immer aufgestanden und habe sie alle zusammen gefunden. Aber sie haben keine Angst mehr davor, auseinandergerissen zu werden “, sagte er.