Entschuldigung, aber Sexting macht Ihre Beziehung wahrscheinlich schlechter, nicht besser

Nach a neue Studie Sexting kann tatsächlich zu Problemen in Ihrer Beziehung führen und diese nicht beheben. Hier sind einige Gründe, warum Sie zögern sollten, bevor Sie diese suggestive Nachricht oder dieses Foto senden.



Es konzentriert sich zu sehr auf den sexuellen Aspekt der Beziehung.

Sex ist ein unglaublich wichtiger Teil des Lebens eines Paares, aber es ist nicht das einzige, was beibehalten werden sollte. Emotionale und intellektuelle Chemie muss auch frisch gehalten werden, wenn die Partnerschaft gesund sein soll und wenn sich die meisten Ihrer Gespräche um Sex drehen, können andere Teile der Beziehung leiden. Es lohnt sich, erstaunliche sexuelle Scherze zu führen, aber nicht, wenn sich normale Gespräche unangenehm anfühlen oder es wert sind, vermieden zu werden.

Es schafft Eifersucht.

Ein guter Sexter ist ziemlich unwiderstehlich, aber ab einem bestimmten Punkt ist es schwer, sich nicht zu fragen, ob sie ein bisschen sind auch gut. Wie sind sie überhaupt so verdammt kompetent geworden? Und wenn sie so besessen davon sind, wie sie scheinen, wie könnten sie dann möglicherweise mit nur einem Sexting-Partner zufrieden sein? Selbst wenn Ihre Bedenken völlig unbegründet sind, kann Sexting eine Tür für alle Arten von Ängsten um Ihren Partner öffnen, und das aus gutem Grund: Es gibt viele unterschiedliche Meinungen ob es als Betrug gilt oder nicht, und das kann alle möglichen Probleme in einer Beziehung verursachen.

Es ist wirklich leicht, ein Missverständnis zu haben und verletzte Gefühle zu verursachen.

Haben Sie jemals einen Text von jemandem erhalten, den Sie vorschlagen, wenn Sie einfach nicht begeistert reagieren können, weil Sie im Zug oder in einer Besprechung sind oder anderweitig beschäftigt sind? Es ist nur eine Tatsache des Lebens, dass wir nicht immer bereit sein können, ein sexy Selfie zu machen oder ein Dirty Talk zu machen, und für den Partner, der versucht, etwas zu initiieren, könnte dies als Desinteresse oder schlimmer noch als völlige Ablehnung erscheinen, selbst wenn dies der Fall ist absolut nichts mit deinem Verlangen nach ihnen zu tun.



SMS und Realität sind nicht dasselbe.

Sexting ist nicht immer ein Hinweis auf den Sexualtrieb oder die Vorlieben einer Person. Manchmal gehen die Leute mit ihrem Sexting viel weiter, als sie es jemals persönlich wollen, und dies kann zu Verwirrung und Konflikten führen, wenn Sie beide tatsächlich Sex haben. Ja zu etwas zu sagen, während man sextiert, ist nicht dasselbe wie persönlich zuzustimmen.

Es entstehen unrealistische Erwartungen.

Sexting ist wie Social Media: Menschen neigen dazu, sich schamlos zu äußern und das nicht perfekte Zeug wegzulassen. Ein Mann kann alles sagen, was er will, was er kann oder was er getan hat, aber irgendwann werden Sie beide nackt im selben Raum sein, ohne die Sicherheit eines Bildschirms, der Sie von der Realität trennt. In diesem Moment wird es schmerzlich offensichtlich sein, welche Übertreibungen einer oder beide von Ihnen beim Sexting gemacht haben.