Starbucks hat einen Weihnachtsmann-Frappuccino, der Ihnen hilft, in Urlaubsstimmung zu kommen

Die Feiertage sind offiziell auf dem Weg und während einige denken, dass es zu früh ist, um in Weihnachtsstimmung zu kommen, besonders vor Thanksgiving, sage ich gut zu Ihnen! Es war ein langes, schmerzhaftes Jahr für so ziemlich alle von uns und jedes bisschen Glück, das wir bekommen können, denke ich, wir sollten es nehmen. Wenn es Ihnen genauso geht, möchten Sie vielleicht zu Starbucks gehen, um einen Weihnachtsmann-Frappuccino aus dem geheimen Menü zu bestellen!



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Totally The Bomb (@totallythebombdotcom) am 13. November 2019 um 8:04 Uhr PST

Totally The Bomb ist wieder dabei! Wenn Sie 'Starbucks geheimes Menü' sehen, denken Sie wahrscheinlich automatisch an die Genies bei Total die Bombe , die immer einige der köstlichsten und einzigartigsten Rezepte kreieren, die Sie in Ihrem örtlichen Geschäft probieren können. Der Santa Claus Frappuccino ist die neueste (und möglicherweise eine der größten) Kreationen, die sie geteilt haben!



Es ist ein einfaches, aber leckeres Rezept. Der Weihnachtsmann-Frappuccino ist überhaupt nicht kompliziert, aber das bedeutet nicht, dass er nicht lächerlich lecker ist. Sie beginnen mit einem Vanilleschoten-Frappuccino mit einer Schicht Erdbeerpüree unten und in der Mitte und geben Schlagsahne und Weihnachtsstreusel darauf. Voila!

Dies ist natürlich kein offizielles Getränk. Es muss natürlich erwähnt werden, dass der Santa Claus Frapp kein offizieller Starbucks-Menüpunkt ist. Wenn Sie also nach einem fragen, wird Ihr Barista wahrscheinlich etwas verwirrt sein. Sie sollten ein individuelles Getränk wie oben aufgeführt bestellen, wenn Sie dies selbst ausprobieren möchten. Oh, und stellen Sie sicher, dass Sie nett fragen!



Wie schmeckt es also? Ich möchte die Köstlichkeit nicht zu sehr verderben, aber Sie können sich darauf freuen, einen Erdbeer-Shortcake in Getränkeform zu probieren. Wenn Sie mehr Überzeugungsarbeit benötigen, weiß ich nicht, was ich Ihnen sagen soll. Nochmals vielen Dank an Total die Bombe für das Teilen dieses erstaunlichen Rezepts!