Hör auf, mir zu sagen, dass ich kein Make-up tragen muss

Es wurde sowohl als Kompliment als auch als Beleidigung gegen mich verwendet. Meine Verwendung von geflügeltem Eyeliner und rotem Lippenstift scheint für manche Menschen sehr interessant zu sein. Ob es sich um ein gut gemeintes, aber leicht rückständiges Kompliment handelt ('Du brauchst kein Make-up! Dafür bist du zu hübsch') oder um ein kleines Kompliment ('Zumindest trage ich kein Pfund Make-up!'). ), es scheint, als wären viele Leute wirklich besorgt über die Linien und Farben, die ich auf mein Gesicht zeichne. Sogar die #kein Make up Selfie ist zu einem gesellschaftlichen Phänomen geworden. Es ist, als ob wir glauben wollen, dass eine Frau, die kein Make-up trägt, irgendwie besser / heißer ist und dass jede Frau, die Make-up „braucht“, eine selbstbewusste Müllkippe ist. Dies ist natürlich nicht der Fall und hier ist der Grund:



Es ist eine persönliche Entscheidung

. Meine Lippenfarbe hat keinerlei Einfluss auf Ihr Leben. Keiner.

Das macht mich nicht weniger feministisch

. Sie müssen keine Birkenstock-Sandalen tragen und überall ohne BH sein, um eine Feministin zu sein (obwohl daran nichts auszusetzen ist, wenn Sie dies tun.) Sie haben das Recht zu schauen, wie auch immer Sie sich am wohlsten fühlen. einschließlich super fem.

Es macht mich nicht falsch

. Welche Farbe ich wähle, um meine Augenlider zu bemalen, hat keinen Einfluss darauf, wie „echt“ ich als Person bin.



Make-up auftragen kann eine wahre Kunstform sein.

Hast du jemals eine Maskenbildnerin gesehen, die ihr Ding an einem Filmset gemacht hat? Oder die Hektik, eine Braut für ihren Hochzeitstag so gut wie möglich aussehen zu lassen? Maskenbildner besitzen eine echte, wahre Kunstfertigkeit. Wenn Gesichter ihre Leinwände sind, dann haben sie Claude Monet die HÖLLE aus ihnen heraus.

Es gibt mir ein gutes Gefühl.

Ein scharfer schwarzer Flügel auf meinem Augenlid hat etwas, das mich mächtig macht. Nimm mir das nicht weg.