Teen Girl Left benötigt 40 Stiche, nachdem ihr Hund ihr Gesicht während des Fotoshootings beißt

Ein 17-jähriges Mädchen benötigte eine zweistündige Operation und 40 Stiche, nachdem sie von ihrem Haustier Deutscher Schäferhund ins Gesicht gebissen worden war, als sie versuchte, mit dem Hund Fotos zu machen. Während sie eine vollständige Genesung erwartet, ist die beängstigende Erfahrung ist eine Erinnerung daran, dass wir unsere Haustiere zwar lieben, sie aber immer noch Tiere sind und manchmal unvorhersehbar sein können.



Fotoshooting mit Kenai geht schief pic.twitter.com/gYU76iGGFC

- • Lara • (@LaruSanson) 14. Januar 2020

Lara Sanson versuchte nur ein paar süße Fotos zu machen. Der Teenager aus Tucumán, Argentinien, liebt ihren deutschen Schäferhund namens Kenai und kuschelte den Hund und posierte vor der Kamera in der Hoffnung, etwas zu bekommen süße Aufnahmen online zu posten . Es ging jedoch sehr schnell sehr schief.



Der Hund drehte sich um und biss ihr ins Gesicht. Es schien aus dem Nichts und ohne Grund zu geschehen und die Kiefer des Hundes haben Laras Gesicht ernsthaft (aber zum Glück nicht dauerhaft) geschädigt, da die Zähne ihre Haut durchbohrten. Sie musste sich einer zweistündigen Operation unterziehen und 40 Stiche bekommen, um die Wunden zu schließen, die Kenai verursacht hatte.

Lara weiß nicht, was passiert ist. Der Daily Star berichtet das Sanson erzählte Die Nation dass sie dachte, sie hätte den Hund möglicherweise falsch berührt oder ihm Schmerzen verursacht, seit er alt ist. 'Ich weiß nicht, ob ich seine Hüfte berührt habe oder ob es so reagiert hat, weil es alt ist, oder weil ich es umarmt und erschreckt habe', sagte sie.





Sie gibt dem Hund keine Schuld und er wird nicht niedergeschlagen. Während viele sagen würden, dass Kenai niedergeschlagen werden sollte, da er eindeutig gefährlich ist, sind Lara (und ihre Familie, wie ich mir vorstellen kann) anderer Meinung und glauben nicht, dass der Welpe absichtlich versucht hat, sie zu verletzen. Ein örtlicher Tierarzt stimmte zu und erzählte Die Nation dass vielleicht sein fortgeschrittenes Alter bedeutete, dass es Schmerzen hat, und der Schmerz hat den Hund dazu gebracht, zu reagieren.