Teenager-Mädchen, das 3-jährigen Bruder gezwungen hat, einen Joint zu rauchen, bittet um Vergebung

Ein Teenager aus Texas, der angeblich auf Video festgehalten wurde und ihren 3-jährigen Bruder zwang, einen Joint zu rauchen, wurde wegen der Tat verhaftet und bittet nun um Vergebung. Die 18-jährige Larissa Contrera aus San Antonio wurde mit ihrem 19-jährigen Freund Thomas Rey Esquivel gefilmt, der dem Kind das gerollte Gelenk überreichte, das „CBD mit THC, also Unkraut“ enthielt, sagte Contrera Nachrichten 4 San Antonio . Jetzt übernimmt sie die volle Verantwortung für das, was sie getan hat und bittet um Vergebung.



News4SA

Contrera war selbst zu dieser Zeit hoch. Nach Angaben des Teenagers war ein weiterer 19-jähriger Mann, der sie mit den Medikamenten versorgte, derjenige, der ihren kleinen Bruder mit dem Joint aufzeichnete. „Der Stumpfe wurde gerollt, sie zündeten ihn an und dann gab der Passagier ihn und er schlug ihn zwei- bis dreimal und dann nahm er ihn weg und dann ging [das Kleinkind] und packte ihn zurück und er schlug ihn und dann bekam ich ihn Ich stieg aus dem Auto und sagte ihm, er müsse hineingehen “, erinnerte sie sich und fügte hinzu, dass sie es nicht aufhielt, weil sie selbst hoch war.

Der Junge hustete und wurde vom Gelenk krank. Das Video zeigt, wie das Kind krank ist, weil es das Gelenk eingeatmet hat, was Contrera unglaublich schuldig macht. 'Ich fühle mich wie ein Idiot, ich fühle mich wie eine verdammte Person, ich fühle mich schrecklich', sagte sie.



Nachdem das Video online geschaltet wurde, alarmierte jemand die Kinderbetreuung und das Sheriff-Büro des Bexar County. Contrera wollte wissen, was sie getan hatte, und sagte, sie habe CPS selbst unter Vertrag genommen. Kurz darauf kam das Büro des Sheriffs von Bexar County, um sie zu verhaften. Sie wird jetzt wegen Gefährdung von Kindern angeklagt. Die Behörden sagen, dass sie in diesem Fall wahrscheinlich weitere Verhaftungen vornehmen werden.

Das Kind hätte ernsthafte gesundheitliche Probleme haben können. Die Gabe von Drogen für ein 3-jähriges Kind könnte katastrophale Auswirkungen auf seine Gesundheit haben, sagen Ärzte. 'Wenn es hohe Dosen gibt, die eingeatmet oder eingenommen werden, können sie zu einer Marihuana-Vergiftung führen', erklärte Dr. Mandie Svatek von UT Health. 'Sie können schwerwiegende Nebenwirkungen haben, die dazu führen können, dass Sie in die Notaufnahme geschickt werden.'