Teenager hat seit 3 ​​Jahren nicht mehr mit ihrer Mutter gesprochen, nachdem ein Tattoo die Familie auseinander gerissen hatte

Ein australischer Teenager hat gesehen, wie ihre Familie wegen einer scheinbar harmlosen Entscheidung, ein Traumfänger auf ihr Bein tätowieren zu lassen, auseinandergerissen wurde. Casey Victory war 16 Jahre alt, als sie sich entschied, sich einfärben zu lassen und die Einwilligungsgesetze des Landes einzuhalten. Sie erhielt von ihrem Vater die Erlaubnis, dies tun zu dürfen. So weit so gut, oder? Nun, nicht so sehr. Ihre Mutter war so wütend, dass ihr Vater Casey tätowieren ließ, dass sie Anklage gegen ihn erhob, und jetzt konnte er ins Gefängnis gehen!



Caseys Vater Bradley hat auch Tätowierungen. Das ist ein Teil des Grundes, warum sie ihn um Erlaubnis gebeten hat, ihre eigene zu bekommen - sie wusste, dass er es verstehen würde. Er war natürlich damit einverstanden, zumal sie die Symbolik hinter dem Traumfänger der amerikanischen Ureinwohner so leidenschaftlich liebte. Es war so bedeutungsvoll, wie konnte er nein sagen?

Als Caseys Mutter es herausfand, war sie nicht besonders erfreut. Tatsächlich war ihre Mutter, Nadene Rae Rees, absolut wütend und beschloss sofort, Bradley wegen Körperverletzung vor Gericht zu bringen und eine Person mit der Absicht zu verletzen, schwere Körperverletzung zu verursachen. Die letztgenannte Anklage wurde abgewiesen, aber die Körperverletzung bleibt bestehen, was bedeutet, dass Bradley mindestens fünf Jahre lang im Gefängnis sitzen könnte. Es überrascht nicht, dass er sich nicht schuldig bekannte.



Nadenes Beschwerde ist, dass die Entscheidung ohne ihre Zustimmung getroffen wurde. Trotz der Tatsache, dass das Gesetz von New South Wales nur die Erlaubnis eines Elternteils erfordert, dass ein Minderjähriger ein Tattoo erhält, hat dies Nadene nicht davon abgehalten, die Anklage voranzutreiben. Bradley glaubt jedoch immer noch, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. 'Ich werde alles für Casey tun, um meine Tochter zu beschützen. Ja, ich würde für alle meine Kinder extreme Anstrengungen unternehmen. Sie bedeuten mir die Welt “, sagte er Eine aktuelle Angelegenheit .

Aus diesem Grund hat Casey seit drei Jahren nicht mehr mit ihrer Mutter gesprochen. Casey bleibt an der Seite ihres Vaters und hat ihre Mutter wegen dieser Situation komplett abgeschnitten. 'Ich habe seit drei Jahren nicht mehr mit meiner Mutter gesprochen', sagte Casey und fügte hinzu, dass ihr Vater 'alles ist, was ich jemals verlangen könnte. Er ist der beste Vater. Er tut alles für mich. Ich kann wegen allem zu ihm gehen, mir beibringen, wie man Sachen macht, kann ihn alles fragen. Er ist immer für mich da, wenn ich Hilfe brauche. ' Hoffentlich kommt ihre Mutter irgendwann zur Besinnung.