Tennessee-Paar leugnen, ihre adoptierten Kinder gefoltert zu haben, nachdem einer tot und andere in Käfigen eingesperrt war

Ein Ehepaar aus Tennessee wurde verhaftet und wegen Missbrauchs und Folter seiner Adoptivkinder angeklagt, nachdem die Leiche eines Mädchens auf ihrem Grundstück begraben gefunden worden war und zwei weitere Personen unter extremer Vernachlässigung und Grausamkeit gelitten hatten. Knox News Berichte. Michael Anthony Gray Sr., 63, und Shirley Gray, 60, sind mehreren Anklagen ausgesetzt (insgesamt 42), darunter Verbrechen, verschärfte Vernachlässigung von Kindern, verschärfte Entführung und verschärfter Kindesmissbrauch, so die Generalstaatsanwaltschaft des 9. Bezirks .



Büro des Sheriffs im Roane County

Der Körper des 11-jährigen Mädchens wurde unter einer Stangenscheune begraben. Michael Gray gab zu, dass er sie dort begraben hat, nachdem sie 2011 gestorben war, aber das Paar hat weder ihren Tod noch den eines anderen Jungen gemeldet, der ebenfalls hinter dem Haus in der Ten Mile-Gemeinde von Knox County begraben gefunden wurde. Sie sammelten auch weiterhin Leistungen für beide toten Kinder.

Zum Glück wurden drei weitere Kinder aus dem Haus gerettet. Eines der Opfer, ein 15-jähriger Junge, war extrem unterernährt und wurde in einem Keller festgehalten und gezwungen, fast vier Jahre lang von Brot- und Wasserfetzen zu leben. Ein anderes Kind soll in einem Hundekäfig in einem Betonraum unter der Treppe des Hauses festgehalten worden sein. Keines der Kinder hatte seit mindestens sechs Jahren medizinische Hilfe erhalten, und alle drei „schienen im Wachstum gebremst zu sein“.



Die Polizei entdeckte den Missbrauch erst, als es einem Jungen gelang, zu fliehen. Ein Mitglied der Öffentlichkeit rief die Polizei an, als sie einen Jungen fanden, der durch die Straßen wanderte WVLT-8 . Der Junge soll zugegeben haben, dass er nicht wusste, wo seine Eltern waren oder wo er war. Anschließend wurde der Kinderdienst angerufen und eine Untersuchung eingeleitet. Der entkommene Junge alarmierte die Behörden des 15-Jährigen im Keller und des begrabenen Mädchens im Hinterhof.

Die Greys sind beide im Gefängnis, wo sie hoffentlich für immer bleiben werden. Obwohl sie sich nicht schuldig bekennen, werden sie an einer 1,5-Millionen-Dollar-Anleihe festgehalten. Der Missbrauch, den diese Kinder erlebten, war schrecklich - hoffen wir, dass diese beiden für den Rest ihres Lebens eingesperrt bleiben und diese Kinder ein liebevolles Zuhause und die Pflege finden, die sie brauchen, um ihr Trauma zu verarbeiten und sich davon zu erholen.