Die 8 Gründe, warum Sex laut Wissenschaft langweilig wird

Wenn die Flitterwochen enden und Sie sich mit Ihrem Partner wohler fühlen, lässt auch der sexuelle Funke nach. Dessous verwandeln sich in Trainingshosen und saubere Rasuren in Lenkerschnurrbärte. Wenn die Dinge abgestanden sind, sind Paare, die immer noch verliebt sind, nicht mehr so ​​besorgt, ihren Partnern zu gefallen wie früher. Was gibt?



Wie Paare Sex sehen, hat einen großen Einfluss.

Menschen sehen sexuelle Beziehungen anders. Sogar Paare können unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie und wie oft Aktivitäten im Schlafzimmer stattfinden sollen. Einer Studie sagt, dass der Grund für das Ende der sexuellen Flitterwochenperiode in den eigenen sexuellen Überzeugungen liegt. Paare, die glaubten, dass ein gesunder sexueller Appetit und eine gesunde Beziehung Arbeit erforderten, schnitten in ihrem allgemeinen Glück mit ihrer körperlichen Intimität weitaus besser ab als diejenigen, die dachten, dass dies einfach auf natürliche Weise geschehen sollte.

Das Alter spielt eine große Rolle.

Es kann nicht alles daran liegen, mit derselben Person zusammen zu sein, sondern mit derselben Person zu altern, die der Schuldige ist. Biologisch gesehen interessieren sich die Menschen im Laufe der Jahre weniger für Sex. Dies hat überhaupt nichts mit ihrem Partner zu tun, sondern vielmehr damit, dass ihre eigene Libido schwindet, wenn sie sich der Seneszenz nähern.

Das In und Out des Lebens kann den sexuellen Appetit behindern.

Ein geringerer Sexualtrieb zwischen Paaren hat möglicherweise überhaupt nichts mit ihrer gegenseitigen Anziehungskraft zu tun und alles damit, welche Art von Alltag sie zusammen führen. Wenn beide Partner überarbeitet, erschöpft und nur in Routine geraten sind, kann der sexuelle Antrieb einen schweren Schlag erleiden.



Es könnte die Schuld der Frau sein.

Ich möchte nicht diejenige sein, die hier mit den Fingern zeigt, aber wie sich herausstellt, werden Frauen es leid, immer und immer wieder Sex mit derselben Person zu haben schneller als Männer . ZU Kürzlich durchgeführte Studie baten sowohl Männer als auch Frauen, ihre Erkenntnisse über ihr eigenes mangelndes Interesse an Sex zu teilen, und als dies in ihrer Beziehung passierte, verloren Frauen nach etwa einem Jahr das Interesse an ihren Partnern. Es war auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, aber das Wesentliche ist, dass Männer nicht der übliche Verdächtige sind, wenn es darum geht, sich mit demselben Alten zu langweilen.

Es könnte durch andere Beziehungsprobleme verursacht werden.

Wenn Ihr Sexualtrieb immer noch auf einem Allzeithoch ist, Ihr Interesse an Ihrem Partner jedoch nachlässt, liegt dies wahrscheinlich daran, dass es ungelöste Probleme in der Beziehung gibt. Probleme mit ins Schlafzimmer zu nehmen ist eine todsichere Möglichkeit für Ihr Unterbewusstsein, weniger daran interessiert zu sein, mit Ihrem Partner intim zu sein.