Die 9 häufigsten sexuellen Fetische und warum Jungs sie wollen

Während einige sexuelle Fetische sind eher unkonventionell, es ist wichtig zu beachten, dass die meisten von ihnen völlig normal und sogar gesund sind, um herauszufinden, ob beide Partner daran interessiert sind. Wir Männer wissen, dass viele Frauen nicht verstehen, warum Männer mag was wir mögen Wenn es um Sex geht, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um über unsere Überlegungen nachzudenken, bevor Sie uns zu hart beurteilen.



Brüste

Unsere Fixierung auf sie ist so alltäglich, dass sie als Fetisch fast übersehen wird, aber diese Körperteile dienen keinem direkten sexuellen Zweck. Die Theorien hinter der Beschäftigung der Jungs mit Brüsten sind reichlich vorhanden, aber meiner Meinung nach beziehen sich die drei logischsten evolutionären Erklärungen auf die Reproduktion. Zum einen können gesünder aussehende Brüste ein Baby besser füttern. Brüste erleichtern es weiblichen Partnern auch, aus der Ferne zu erkennen, und sie weisen Frauen eine gewisse Kraft zu, sodass sie Männer zum Bett hin hypnotisieren können, auch wenn wir nicht unbedingt in der Stimmung sind. Was mich jedoch amüsiert, ist die Spaltung. Es ist nur ein Raum zwischen den Dingen! Wie werden wir von einer Lücke angemacht?

Körpermodifikationen

Sexuelle Anziehung zu Tätowierungen , Piercings und andere extreme körperliche Veränderungen gelten für alle Geschlechter aus Gründen, die noch nicht wirklich geklärt sind. Ich stelle mir vor, es hat etwas mit der rebellischen Natur von allem zu tun und der Tatsache, dass es eine Toleranz gegenüber Schmerzen zeigt, was schlimm ist und genau die Art von alternativem Persönlichkeitstyp, den unsere Mütter missbilligen würden. Zusätzliche Brownie-Punkte, wenn der betreffende Körperteil auch für sexuelle Aktivitäten verwendet werden kann.

Dreier

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht gehört haben, hat dies nichts mit der sexuellen Unzulänglichkeit unserer Freundinnen zu tun. Es ist vielmehr eine Folge der ursprünglichen Dummheit des Menschen, des gierigen Gens, das Eroberung erfordert und unsere Samen auf alles tröpfelt, was wir sehen. Natürlich wollen viele Frauen die gleiche Erfahrung, aber der Unterschied ist, dass Frauen es können einen Dreier organisieren ziemlich leicht, während Männer wesentlich härter arbeiten müssen, um greifbare Ergebnisse zu erzielen. Weißt du was der lustigste Teil ist? Die meisten Typen können kaum einer Frau richtig gefallen.



Voyeurismus

Die Erregung, jemanden zu beobachten, der an einer sexualisierten Handlung teilnimmt, ist wahrscheinlich einer der häufigsten Knicke der Welt. Haben Sie es jemals genossen, Pornos anzuschauen oder Ihren Freund zu perversen, wenn er sich morgens anzieht? Dies sind leichtere Variationen derselben Idee. Die Grundursache für dieses Verlangen ist derzeit unbekannt, aber einige Psychologen glauben, dass es von der ungezogenen Aufregung von herrührt etwas sehen, das Sie nicht hätten sehen sollen als du jünger warst. Wenn wir älter werden, werden wir allmählich von diesem schelmischen Gefühl abhängig und suchen es schließlich (und gehen manchmal dafür ins Gefängnis).

Sex in der Öffentlichkeit

Neben dem Voyeurismus zu leben ist die Praxis des Exhibitionismus, bei der jemand sexuelles Vergnügen daraus zieht, möglicherweise auf frischer Tat ertappt zu werden. Dies ist nicht jedermanns Vorstellung von einer sexy Zeit (ich bekomme selbst Leistungsangst), aber mit diesem riskanten Verhalten ist offensichtlich ein intensives Element der Erheiterung verbunden. Einige Leute fangen ihren Nervenkitzel durch die Spontanität von allem, andere genießen es, gegen das Gesetz zu verstoßen, und viele genießen einfach die Aufmerksamkeit.