Dinge, die einen Mann tatsächlich zum Heiratsmaterial machen

Wir lieben es, den Begriff „Heiratsmaterial“ herumzuwerfen, als könnten wir unseren zukünftigen Traummann auf magische Weise heraufbeschwören. Natürlich funktionieren Leben und Liebe nicht genau so und es besteht die Möglichkeit, dass wir alle jemanden heiraten, der nicht dem entspricht, was wir erwartet hatten (wenn wir heiraten wollen, das heißt). Hier sind 9 Dinge, die tatsächlich zu einem Heiratsmaterial für einen Mann führen:



Ehrgeiz.

Es ist super cool, wenn ein Mann ehrgeizig ist. Ehrgeiz unterscheidet sich von einem sogenannten „guten Job“, denn während einige von uns an der Idee festhalten, dass es ein guter Beruf ist, nur Arzt oder Anwalt zu sein, kann der Rest von uns zugeben, dass nicht-traditionelle Arbeit großartig ist. auch. Du kannst keinen Mann heiraten, der faul ist und keine Träume hat. Nun, Sie könnten, aber es könnte nicht so gut enden.

Der Wunsch, angestellt zu werden.

Auch hier geht es nicht wirklich darum, welchen Job ein Mann hat, sondern darum, dass er arbeitet. Oder wenn er arbeitslos ist, weil das Leben manchmal schlecht ist, dann ist er daran interessiert, einen anderen Job zu bekommen. Wir fragen hier nicht nach der Welt, oder?

Kreativität.

OK, vielleicht wird er nicht der nächste Picasso sein, aber das spielt keine Rolle. Kreative machen mehr Spaß, weil sie das Leben interessanter machen. Es gibt viele Möglichkeiten, kreativ zu sein - vielleicht kann er großartig kochen oder Sachen bauen. Es gibt keine Regeln.



Tolle Kommunikationsfähigkeiten.

Wir sollten niemals einen Mann heiraten, mit dem wir nicht sprechen können oder der nicht mit uns sprechen kann (oder will). Die Ehe ist voller Höhen und Tiefen und allerlei Überraschungen, daher ist Kommunikation eine große Sache.

Respekt für deine Leute.

Wenn er keine Zeit mit unserer Mutter, Schwester oder besten Freundin verbringen möchte, ist er nicht der richtige. Manchmal müssen wir uns mit Leuten treffen, die wir für unsere Partner nicht unbedingt lieben, und das ist in Ordnung. Es gehört alles dazu, gekoppelt zu sein.