Zeit zum Trennen: 14 Möglichkeiten, wie Social Media Sie am schlimmsten macht

Denken Sie an das letzte Mal zurück, als Sie einen ganzen Tag ohne Überprüfung Ihrer Social-Media-Konten verbracht haben. Kannst du dich nicht erinnern? Du bist nicht allein. Die meisten von uns verlassen sich in gewissem Maße auf ihre Social-Media-Präsenz - aber es gibt eine gesunde und eine ungesunde Möglichkeit, in sozialen Medien aktiv zu sein. Es sollte nicht Ihr Leben übernehmen, und Ihre Online-Persönlichkeit sollte eine Erweiterung dessen sein, wer Sie im wirklichen Leben sind, nicht jemand ganz anderes. Wir alle sind manchmal besessen von Social Media, aber es sollte eine Grenze geben. Wenn Sie von der Social-Media-Plattform des Tages abhängig sind, kann sie hier mehr Schaden als Nutzen anrichten.



Sie ignorieren die Leute direkt vor Ihnen.

Deine Eltern haben dich seit Wochen nicht mehr gesehen, und dennoch kannst du dein Handy scheinbar nicht in deiner Handtasche lassen, während du mit ihnen zu Abend isst.

Sie möchten lieber mit jemandem twittern, als zu sagen, was Sie persönlich sagen möchten.

Sie brauchen Zeit, um das perfekte Comeback mit 140 Zeichen zu komponieren. #dontmesswithme

Du bist besessen davon, wie viele Likes du bekommst.

Egal, ob es sich um ein völlig unnötiges Foto Ihres Eiweißomeletts handelt, eine offene Aussage darüber, dass Blondinen mehr Spaß haben, oder ein Video, in dem Ihre Katze eine typische Katze ist, Sie erhalten mindestens zweistellige Likes, oder es wird innerhalb von 24 gelöscht Std.



Du machst ständig Selfies.

Der Grund, warum Sie für alles immer zu spät kommen, ist, dass Sie 20 Selfies Ihrer aktuellen Haare, Ihres Make-ups und Ihres Outfits machen müssen. Sie können Ihre Anhänger über Ihre neue Mascara-Technik nicht im Dunkeln lassen!

Entengesicht.

Genug gesagt.