Der Versuch, einen Kerl eifersüchtig zu machen, explodierte in meinem Gesicht

Ich war ernsthaft in einen Typen verknallt und dachte, der beste Weg, seine Aufmerksamkeit zu erregen, wäre zu versuchen, ihn eifersüchtig zu machen. Das hat natürlich nicht ganz geklappt. Es ist so wahr, was sie sagen: Eifersucht bringt deinen Verstand durcheinander ! Hier ist, wie ich es königlich vermasselt habe.



Ich war unglaublich unsicher.

Ich hatte Angst, dass dieser Kerl, für den ich verrückt war, andere Frauen mag oder mich nicht interessant genug fand, um mit mir auszugehen. Anstatt mich mit diesen Themen zu befassen, wie ich es eigentlich hätte tun sollen, hielt ich es für eine gute Idee, ihn eifersüchtig zu machen. Oh Junge.

Ich war eigentlich der Eifersüchtige.

Ich sah, wie viel Aufmerksamkeit er von anderen Frauen bekam und wie viele hübsche Frauen immer um ihn herumschwebten. Es machte mich höllisch eifersüchtig. In gewisser Weise wollte ich, dass er etwas von diesem Unbehagen verspürt. Wenn er könnte einmal ein bisschen eifersüchtig sein, er würde wissen, wie es sich anfühlte und er würde erkennen, dass er aufhören sollte zu blockieren und etwas mit mir passieren lassen sollte, bevor ich von jemand anderem geschnappt wurde. Ich habe nicht das Memo erhalten, das ich eigentlich hätte haben sollen Selbstvertrauen, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen, keine Unsicherheit.

Ich wollte mein Selbstwertgefühl steigern.

Rückblickend wollte ich mir das Gefühl geben, seiner Liebe würdig zu sein. Ich dachte, indem ich ihn eifersüchtig machte, würde ich ihm im Wesentlichen zeigen, dass ich gefragt war. Wenn er dachte, dass andere mich wollten, würde er ihn vielleicht dazu bringen, mich zu wollen und mich schon zu fragen… oder so hoffte ich.



Ich bin einem anderen Freund näher gekommen.

Ich lud den Kerl, in den ich verknallt war, ein, eines Abends zu einer Party zu gehen - wir hingen normalerweise in einer Gruppe ab - und dann beschloss ich, meinen sexy, koketten männlichen Freund ebenfalls zur Party einzuladen. Er war wirklich nicht mein Typ, aber ich wusste, dass er die Art von Persönlichkeit hatte, die ein paar Federn zerzaust und hoffentlich meinen Schwarm eifersüchtig macht.

Er verließ die Party früh.

Ich war mir nicht sicher, ob meine Strategie funktioniert hatte oder nicht, aber ich flirtete mit meinem Freund und versuchte, meinen Schwarm während des Abends ein wenig zu ignorieren. Mein Schwarm verließ die Party dann früh und behauptete, er müsse am nächsten Tag früh aufstehen, um arbeiten zu können. Ich dachte, meine Strategie hätte ihn vielleicht eifersüchtig gemacht, aber ich war mir nicht sicher. Ich wartete darauf, von ihm zu hören.