Vigilante wegen des Versuchs, Kinderschänder in einem Motel in Florida zu „grillen“, inhaftiert

Es ist nur natürlich, wütend auf Sexualstraftäter zu sein, insbesondere auf diejenigen, die sich Verbrechen gegen Kinder schuldig gemacht haben. Ein Mann aus Florida beschloss jedoch, die Gerechtigkeit selbst in die Hand zu nehmen, als er zu einem örtlichen Motel ging und versuchte, die auf dem Grundstück befindlichen Kinderschänder zu „grillen“. Stattdessen wurde der 50-jährige Jorge Porto-Sierra in Handschellen gelegt.



Jorge Porto-Sierra gab einen Mordversuch zu. Er erzählte den Ermittlern des Landkreises Osceola, dass er tatsächlich versucht habe, mehrere Menschen im Friendly Village Inn & Motel in Kissimmee zu töten, weil er 'alle Kinderschänder in Brand setzen und töten' wollte WESH .

Zwei der vier Opfer waren verurteilte Sexualstraftäter. Das macht es nicht richtig und es gibt auch kein Licht darauf, wie Porto-Sierra entschieden hat, wen es anstrebt. Zum Glück starb niemand (oder vielleicht leider in seinen Augen).

Es ist klar, dass Jorge Porto-Sierra nicht in seiner richtigen Stimmung war. Zeugen behaupten, er habe viele Drohungen ausgesprochen, darunter die Aussage eines Opfers 'Ich werde dich töten, Kinderschänder', bevor er Benzin an seine Tür schüttete. Es wurde auch berichtet, dass er das Auto eines Paares angefahren und Benzin darauf gegossen hatte und während des gesamten Vorfalls eine Zigarette in der Hand hielt. Außerdem habe er angeblich ein Hotelzimmerfenster zerbrochen und Benzin in das Zimmer gegossen.



Er wäre noch weiter gegangen. Im Gespräch mit der Polizei behauptete Porto-Sierra, er habe seine Drohungen nicht nur weiterverfolgt, weil er nie die Chance bekommen habe, weil die Behörden 'zu früh hier waren'. Das ist wahrscheinlich keine gute Sache, um es der Polizei zu sagen, Alter.

Er wurde wegen vier vorsätzlichen Mordversuchs angeklagt. Danach wurde er in das Gefängnis des Landkreises Osceola gebracht, wo er ohne Bindung festgehalten wurde. Ab 2020 legt er beim Berufungsgericht Berufung gegen den Bundesstaat Florida ein, obwohl unklar ist, welche Verteidigung er zu haben glaubt.